Weitere deutliche Preissteigerungen Ukraine-Krieg: Die Zeit der billigen Lebensmittel scheint vorbei

Von Dirk Fisser | 01.04.2022, 06:00 Uhr

Der Ukraine-Krieg wirbelt Vieles durcheinander. Auch die Arbeit einer Koordinationszentrale, die eigentlich ins Leben gerufen wurde, damit sich Bauern und Handel über vermeintliche Ramschpreise für Lebensmittel austauschen können. Nun steigen die Lebensmittelpreise und ein Ende des Anstiegs ist nicht in Sicht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden