Aufsteiger Samstag in Würzburg Meppens Torjäger Girth sieht kleinen Hoffnungsschimmer

Hofft noch auf eine Einsatzchance beim letzten Meppener Spiel des Jahres am Samstag in Würzburg: Benjamin Girth. Der Torjäger hat sich gegen Bremen am Oberschenkel verletzt. Foto: ScholzHofft noch auf eine Einsatzchance beim letzten Meppener Spiel des Jahres am Samstag in Würzburg: Benjamin Girth. Der Torjäger hat sich gegen Bremen am Oberschenkel verletzt. Foto: Scholz

Meppen. Gibt es doch noch einen kleinen Hoffnungsschimmer auf einen Einsatz von Meppens Torjäger Benjamin Girth beim letzten Punktspiel des Jahres am Samstag um 14 Uhr bei den Würzburger Kickers? Der Stürmer hat die Partie nicht endgültig abgeschrieben: „Ich muss in Ruhe warten.“

Girth musste beim 2:2 gegen Werder Bremen II schon nach der ersten Aktion passen und ausgewechselt werden. „Jesper Verlaat wollte den Ball lang schlagen, da habe ich ein langes Bein gemacht“, beschreibt der 25-Jährige, der in dieser Saison

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN