Geschäftsstelle länger geöffnet SV Meppen verkauft am ersten Tag 350 Dauerkarten

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ganz so groß wie beim Ticketverkauf für die Relegation gegen Mannheim war der Andrang nicht. Doch auch am ersten Tag des Dauerkartenverkaufs für die Drittligasaison bildete sich eine lange Schlange vor der Geschäftsstelle des SV Meppen. Archivfoto: KremerGanz so groß wie beim Ticketverkauf für die Relegation gegen Mannheim war der Andrang nicht. Doch auch am ersten Tag des Dauerkartenverkaufs für die Drittligasaison bildete sich eine lange Schlange vor der Geschäftsstelle des SV Meppen. Archivfoto: Kremer

Meppen. Großer Andrang beim SV Meppen beim Kartenvorverkauf für Dauerkarteninhaber. An der Geschäftsstelle des Drittligaaufsteigers bildete sich eine lange Schlangen bis zum Ende des Parkplatzes.

Nach Angaben von Geschäftsstellenleiter Daniel Eiken und Pressesprecher Heiner Harnack wurden am ersten Verkaufstag gut 350 Dauerkarten verkauft. In der vergangenen Saison setzte der Verein inklusive der Sponsoren 600 Tickets ab.

Freier Verkauf ab 10. Juli

Dauerkarteninhaber genießen in dieser Woche noch Vorkaufsrecht. Als Reaktion auf das rege Interesse wird die Geschäftsstelle länger geöffnet sein. Und zwar am Mittwoch und Freitag jeweils von 12 bis 18 Uhr. Am 10. Juli beginnt der freie Verkauf. Dauerkarten werden online nicht angeboten.

Verzögerung wegen Stadionumbaus

Der Vorverkauf für die bisherigen Jahreskartenbesitzer hatte sich um eine Woche verzögert, weil der neue Bestuhlungsplan wegen des Umbaus der Hänsch-Arena zunächst nicht vorlag. Die Bänke im Stadion werden durch Sitzschalen ersetzt. Stehplatzdauerkarten kosten beim SV Meppen 150 Euro (Vollzahler), 120 Euro (ermäßigt) beziehungsweise 65 Euro (Kind). Wer einen Sitzplatz für alle Heimspiele erwerben möchte, muss für die neue Tribüne 330 Euro (Vollzahler), 240 Euro (ermäßigt) beziehungsweise 130 Euro (Kind) zahlen. Die Preise für die alte Tribüne: 240 Euro (Vollzahler), 195 Euro (ermäßigt) und 90 Euro (Kind).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN