Bei 1:4-Niederlage gegen Greuther Fürth Benni Girth: Premierentor für Holstein Kiel in der 2. Bundesliga

Von Henning Harlacher

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Benni Girth trug sich mit seinem Tor in die Torschützenliste der 2. Bundesliga ein. Foto: Cathrin MuellerBenni Girth trug sich mit seinem Tor in die Torschützenliste der 2. Bundesliga ein. Foto: Cathrin Mueller

Fürth. Bei der deutlichen 1:4-Niederlage des KSV Holstein Kiel am Samstag gegen den Gastgeber Greuther Fürth konnte der Ex-Meppener Benni Girth sein erstes Tor in der 2. Bundesliga erzielen. Die Freude über sein Premierentor dürfte bei Girth jedoch eher gering ausfallen.

Zu groß war der Frust über die Niederlage, als das sich Benni Girth wirklich über sein Premierentor in der 2. Bundesliga freuen konnte. Dennoch war der Treffer in der 87. Spielminute sehr sehenswert.

Da, wo ein Stürmer stehen muss

Nach einer tollen Einzelaktion auf der linken Seite durch Kiels Mittelfeldspieler Mathias Honsak flankte der österreichische U21-Nationalspieler den Ball mustergültig in den Fünfmeterraum, wo Girth wartete und mit einem Kopfball zum zwischenzeitlichen 1:3 verkürzen konnte.

Zwar keimte nach dem Treffer noch mal ein wenig Hoffnung bei den Störchen auf, doch nur vier Minuten später sorgte Fürths Julian Green für den 4:1-Endstand.

Verdienter Sieg der Kleeblätter

Während die Gäste in der ersten Halbzeit noch die aktivere Mannschaft stellten, wandelte sich der Spielverlauf in den zweiten 45 Minuten zu Gunsten der Kleeblätter, die durch Tore von Yosuke Ideguchi (60. Minute) und einem Doppelpack von Daniel Keita-Ruel (52., 83.) mit 3:0 in Führung gehen konnten. Am Ende ging die Niederlage auch in der Höhe in Ordnung.

Für Girth war es nach der Einwechslung am 4. Spieltag gegen den 1. FC Magdeburg das zweite Spiel in dem er knapp eine halbe Stunde vor dem Abpfiff eingewechselt wurde. Auch wenn die Kieler an diesem Tag ein eher schwaches Bild ablieferten, dürfte Girth mit seinem Treffer eine sehr gute Bewerbung für weitere Einsätze an seinen Trainer Tim Walter geschickt haben.


Greuther Fürth - Holstein Kiel 4:1 (0:0)

Torschützen:

1:0 Keita-Ruel (52., Rechtsschuss, S. Ernst)

2:0 Ideguchi (60., Rechtsschuss, Atanga)

3:0 Keita-Ruel (83., Rechtsschuss, Atanga)

3:1 Girth (87., Kopfball, Honsak)

4:1 Green (90. + 1, Rechtsschuss, Atanga)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN