Karrieresprung von Henning Weydandt Neuer 96-Stürmer kegelte bereits den SV Meppen raus

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Meppens Meistersaison 2016/17 spielte Henning Weydandt (rechts) gegen Jovan Vidovic. Foto: ScholzIn Meppens Meistersaison 2016/17 spielte Henning Weydandt (rechts) gegen Jovan Vidovic. Foto: Scholz

Hannover Der Trainer von Fußball-Bundesligist Hannover 96, André Breitenreiter, spricht von einer „Wahnsinnsgeschichte“. Vor vier Jahren kickte sein Stürmer Henning Weydandt noch in der Kreisliga. Nach seinem Doppelpack im DFB-Pokal in Karlsruhe (6:0) und dem Führungstor bei Werder Bremen (1:1) gilt der 23-Jährige als neue Sturmhoffnung der 96er. Auch im Emsland hat Weydandt bereits seine Spuren hinterlassen.

Der SC Spelle-Venhaus, der TuS Lingen und der SV Meppen haben ausgiebig Bekanntschaft gemacht mit dem bulligen Angreifer. In der Oberligasaison 2015/16 gewann Weydandt mit dem späteren Meister 1. FC Germania Egestorf/Langreder alle Vergleiche mit Spelle und Lingen: Beim 3:0 im Rückspiel gegen Lingen und im zweiten Duell mit Spelle (2:1) trug er sich mit der Rückennummer 29 jeweils einmal in die Torschützenliste ein. Im NFV-Pokal-Viertelfinale warf er am 30. September 2015 den SV Meppen aus dem Wettbewerb. Beim 4:1-Heimsieg der Egestorfer wurde Weydandt eingewechselt und setzte in der 88. Minute den Schlusspunkt. In Meppens Meistersaison bestritt er 25 Partien und schoss zwölf Tore. Bei der 2:3-Hinspielniederlage seines Teams stand Weydandt nicht im Kader. Im Rückspiel bei der 1:4-Pleite lief er im Sturm auf, blieb aber torlos.

Weil „Henne“ in der Oberliga und zuletzt der Regionalliga zuverlässig für Egestorf traf, holte ihn Michael Tarnat vor dieser Saison für die U23 von 96. Doch Breitenreiter, der sich als ehemaliger Havelse-Coach auch in der Regionalliga bestens auskennt, wollte „mal schauen, ob er auch bei uns seine Torjäger-Qualitäten zeigen kann“.

96-Manager Horst Heldt hat für Weydandt einen Profivertrag ausgearbeitet, die Unterschrift soll demnächst folgen. Und damit das nächste Kapitel dieses kleinen, großen Fußballmärchens. dkr


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN