Die nächste Hiobsbotschaft SV-Meppen-Torwart Domaschke fällt vorerst aus

Von Uli Mentrup

Ausfallen wird Meppens Torwart Erik Domaschke vorerst. Er hat sich einen Teilabriss der Patellasehne zugezogen. Foto: ScholzAusfallen wird Meppens Torwart Erik Domaschke vorerst. Er hat sich einen Teilabriss der Patellasehne zugezogen. Foto: Scholz

Meppen Nächste Hiobsbotschaft für den SV Meppen unmittelbar vor dem Punktspielstart am Montag um 19 Uhr bei den Sportfreunden Lotte: Jetzt fällt auch noch Torwart Erik Domaschke aus.

Der 32-Jährige, der in der vergangenen Saison von RW Erfurt ins Emsland gekommen war und für den SVM 35 Drittligaspielen absolvierte, hat sich einen Teilabriss der Patellasehne zugezogen. „Er kann vorerst nicht spielen“, stellte Trainer Christian Neidhart fest. Domaschke habe schon länger Probleme mit der Patellasehne, die harten Plätze hätten sie vermutlich verschärft.

Gies zwischen den Pfosten

In Lotte wird Jeroen Gies zwischen die Pfosten rücken. Der 23-Jährige ist nach einem Bänderriss, den er sich beim Blitzturnier in Ankum zugezogen hatte, wieder fit. Für den SVM absolvierte er fünf Partien in der 3. Liga und acht in der Regionalliga. „Er genießt unser Vertrauen und muss jetzt seine Chance nutzen“, erklärte der Trainer.

Senninger fehlt lange

Verzichten müssen die Emsländer in Lotte auch auf Fabian Senninger. Der schnelle Außenverteidiger hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN