Probespieler Büyükdemir Trainingsstart beim SV Meppen: Komenda und Wegner vorgestellt

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. Am Montag startete der SV Meppen mit seiner Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Mit an Bord waren auch die Neuzugänge Hassan Amin, Max Wegner und Marco Komenda.

Gut gelaunt präsentierte sich die Mannschaft des SV Meppen beim Trainingsauftakt zur neuen Saison auf den Trainingsplätzen an der B402. Auch Trainer Christian Neidhart freute sich, dass es wieder losging. „Die Mannschaft hat direkt gut mitgezogen“, erzählte der 49-Jährige nach der Einheit. Bis auf die verletzten Thilo Leugers und Marcel Gebers sowie die Rekonvaleszenten Marius Kleinsorge und Steffen Puttkammer, die immerhin eine Laufeinheit und leichte Übungen mit dem Ball absolvieren konnten, konnte Neidhart aus dem vollen Schöpfen.

Neuzugänge unterschreiben Verträge

Bevor es aber auf dem Rasen rund ging, war bereits einige Minuten zuvor an der Geschäftsstelle des SV Meppen einiges los. Schließlich hatten Marco Komenda von der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach und Max Wegner von den Sportfreunden Lotte ihre Verträge bei ihrem neuen Arbeitgeber unterschrieben. „Marco Komenda ist flexibel einsetzbar, und mit seiner Schnelligkeit und Kopfballstärke wird er unser Spiel extrem bereichern“, so Neidhart. Der 21-Jährige war als Linksverteidiger bei den Ersatz-Fohlen gesetzt und kam 2017/18 auf 29 Spiele in denen er zwei Tore erzielte und und sieben Treffer vorbereitete. Der Meppen-Coach wolle seinen Neuzugang auch auf anderen Positionen zum Zug kommen lassen.

Der 29-jährige Stürmer Wegner soll für zusätzliche Torgefahr sorgen. „Mit seiner Erfahrung wird Max eine echte Verstärkung sein“, wird Heiner Beckmann in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. Neben ihnen präsentierten sich auch erstmals Amin Hassan, dessen Verpflichtung von Waldhof Mannheim schon länger feststand, sowie die A-Jugendlichen Sven Goldschmidt, Matthis Harsmann und Jannik Hoormann.

Transfermarkt wird sondiert

Neidhart wolle weiterhin die Augen auf dem Transfermarkt offen halten: „Wir haben 26 Spieler im Kader. Ein weiterer Stürmer wäre eine tolle Sache, ist aber nicht zwingend notwendig.“

Als Testspieler durfte sich Kubilay Büyükdemir vom SV Babelsberg 03 beweisen, der vorerst einen guten Eindruck hinterließ.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN