Stimmen zum Magdeburg-Spiel Meppens Thilo Leugers: „Damit rechnet man nicht unbedingt“

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Spieler des SV Meppen waren mit dem Punkt zufrieden. Foto: Werner ScholzDie Spieler des SV Meppen waren mit dem Punkt zufrieden. Foto: Werner Scholz

Magdeburg. Die Drittliga-Fußballer des SV Meppen waren mit dem 0:0 am Samstag beim FC Magdeburg hoch zufrieden. Dieser Zähler zählte erneut zu der Kategorie: Bonus. Die Stimmen zum Spiel in der Übersicht.

Jovan Vidovic, SV Meppen: „Wir sind zufrieden mit dem Punkt. Wir haben in der ersten Hälfte sehr gut gespielt, hatten zwei, drei Positionen, in denen wir vielleicht ein Tor hätten erzielen können. Es war ein gerechtes Unentschieden.“

Thilo Leugers, SV Meppen: „Wenn du hier spielst, ist ein Punkt natürlich etwas schönes. Damit rechnet man nicht unbedingt. Magdeburg hatte schon mehr vom Spiel. Aber der Ball war häufig in der Luft, da war nicht viel Fußball drin, von beiden Seiten. Die klareren Chancen hatte Magdeburg. Aber auch wir hatten ein, zwei Möglichkeiten. Ganz ungerecht ist das Remis nicht.“

Steffen Schäfer, FC Magdeburg: Das Spiel war zerfahren, viele Zweikämpfe. Wir hatten eigentlich genügend Chancen, um das Spiel zu gewinnen. Wir haben es soweit gut verteidigt. Vielleicht war es von uns am Ende nicht zwingend genug. Wenn man den Spielverlauf, geht das Unentschieden schon in Ordnung. Es war ein kampfbetontes Spiel.“

Markus Ballmert, SV Meppen: Der Ball war viel in der Luft, viel Gekämpfe. Das war aber so zu erwarten. Wir haben gut dagegengehalten. Alles in allem geht das Ergebnis in Ordnung. Magdeburg hatte mit dem einen Lattentreffer eine zwingende Chance mehr, aber das 0:0 ist okay.“

Marcel Gebers, SV Meppen: Wenn man auswärts bei so einer Topmannschaft wieder zu null spielt, ist der Punkt auf jeden Fall verdient. Wir haben es in den Zweikämpfen gut gemacht, haben uns reingeschmissen. In der zweiten Halbzeit hatten wir auch gute Tormöglichkeiten. Bis auf den Lattenschuss haben wir wenig zugelassen. Auch bei den Standardsituationen haben wir das richtig gut gemacht. Darauf kann man stolz sein.“

Dennis Erdmann, FC Magdeburg: Viel Leidenschaft. Ein hart erkämpftes 0:0 gegen den SV Meppen. Wir können nicht in jedem Spiel davon ausgehen, 4:0 zu gewinnen. Die Meppener hatten auch ihre Möglichkeiten gehabt. Sicherlich werden sie auch noch woanders punkten.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN