Spiel am Mittwoch in Lara SV Meppen testet gegen türkischen Zweitligisten

Die Vorbereitung in Belek läuft auf Hochtouren. Am Mittwoch trifft der SV Meppen mit Menno Heerkes (vorn) auf den türkischen Zweitligisten Elazigspor. Foto: MentrupDie Vorbereitung in Belek läuft auf Hochtouren. Am Mittwoch trifft der SV Meppen mit Menno Heerkes (vorn) auf den türkischen Zweitligisten Elazigspor. Foto: Mentrup

Belek . Erstes Testspiel für den SV Meppen in der Wintervorbereitung: Der emsländische Drittligaaufsteiger trifft am Mittwoch um 16 Uhr im nahegelegenen Lara auf den türkischen Zweitligisten Elazigspor.

Die Emsländer haben sich am Dienstagmorgen nach kurzem Aufwärmen im taktischen Bereich (Pressing) beschäftigt. Die angeschlagenen Thorben Deters und Leon Demaj arbeiteten noch abseits der Mannschaft. Nachmittags stand eine intensive Einheit auf dem Programm. Beim Test wird das Trainerteam Christian Neidhart/Mario Neumann vermutlich noch ordentlich durchwechseln.

Zuerst Spiel gegen Samsunspor geplant

Zu Elazigspor aus der 570000-Einwohner-Stadt aus der Region Ostanatolien gibt es weniger Bezug als es zu Samsunspor, gegen den der SVM ursprünglich testen wollte, aus der Kieler Partnerstadt Samsun vom Schwarzen Meer. Denn dort war das „Kopfballungeheuer“ und der ehemalige DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch vor 20 Jahren Trainer. 2012 stieg der Klub, der in den Neunzigerjahren noch im UI- und im Intertoto-Cup gegen Werder Bremen und den Hamburger SV auflief, aus der ersten türkischen Liga ab, jetzt schwebt er eine Klasse tiefer in Nöten. Zu den Spielern zählt der ehemalige Düsseldorfer Ahmet Cebe. Der 34-Jährige spielte auch schon für KFC Uerdingen und Schalke II.

Vier Jahre in der ersten türkischen Liga

Elazigspor entstand 1967 aus dem Zusammenschluss von drei Vereinen. Der Klub spielte von 2002 bis 2004 sowie 2012 bis 2014 in der ersten türkischen Liga, der Süper Liga. Im Kader von Trainer Mehmet Altiparmak, der als Spieler den ersten Erstligaaufstieg des Vereins miterlebte, stehen überwiegend Türken, aber auch der ehemalige isländische Nationalspieler Theodor „Teddy“ Elmar Bjarnason.

Beziehungen Richtung Deutschland

Bei Elazigspor verfügten zwei Trainer über Beziehungen Richtung Deutschland: Yilmaz Vural (2012/13/ - Germania Forchheim) sowie der gebürtige Hammer und vielfache türkische Nationalspieler Ogün Temizkanoğlu (2016). Zu den Fußballern mit deutschen Erfahrungen gehörten Deniz Yilmaz (SSV Ulm, Bayern München II, FSV Mainz 05, SC Paderborn), der die zweitmeisten Erstligatore (12) für Elazigspor erzielte, Sezer Badur, der in der Jugend für Hertha Zehlendorf, Tennis Borussia Berlin und Borussia Dortmund auflief und 2010 mit Trabzonspor türkischer Supercup-Sieger wurde, Aydin Karabulut, der in der Jugend für Hertha BSC Berlin kickte, Eser Yagmur, der als Jugendlicher für TB Berlin, die Reinickendorfer Füchse und den VfL Wolfsburg spielte (2010 türkischer Meister mit Besiktas Istanbul), Onur Ayik (Werder Bremen, FC Oberneuland), Cetin Güner (Borussia Dortmund) oder Taner Yalcin (1. FC Köln, Fortuna Köln)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN