zuletzt aktualisiert vor

Crowdfunding soll helfen 17-jähriger Formel-4-Rennfahrer verliert bei Crash beide Beine

Bei einem Crash während eines Formel-4-Rennens hat der erst 17-Jährige Rennfahrer Billy Monger beide Beine verloren. Symbolfoto: Bernd Weißbrod/dpaBei einem Crash während eines Formel-4-Rennens hat der erst 17-Jährige Rennfahrer Billy Monger beide Beine verloren. Symbolfoto: Bernd Weißbrod/dpa

Donington Park. Der britische Nachwuchs-Rennfahrer Billy Monger hat in Folge eines schweren Unfalls am Sonntag bei einem Formel-4-Rennen beide Beine verloren. In einer Stellungnahme der Formel 4 heißt es, dass Monger „trotz aller Bemühungen leider beide Unterschenkel amputiert werden mussten“.

Billy Monger war mit seinem Rennwagen während eines Rennens auf der Rennstrecke im Donington Park in England nahe Nottingham, auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren, das nach einem Defekt deutlich verlangsamt unterwegs war. Aufgrund der schweren Verletzungen sei die Amputation der Unterschenkel unabwendbar gewesen, schreibt die Formel 4 in einer Stellungnahme. Monger sei in einem kritischen aber trotzdem stabilen Zustand. Im Queens Medical Center in Nottingham erhalte er die bestmögliche medizinische Versorgung.

Der Crash ist in diesem Video zu sehen.

Der Agent des 17-Jährigen hat nun eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen, die die ärztliche Behandlung des Rennfahrers finanziell unterstützen soll. „Wir wollen 260.000 Tausend Pfund (etwa 300.000 Euro) sammeln, um Billy Monger zu helfen, diese lebensverändernde Verletzung zu überwinden, nachdem er an einem der schrecklichsten Unfälle beteiligt war, die der Motorsport je gesehen hat“, heißt es in dem Spendenaufruf. 

Bereits am späten Mittwochabend knackten die gesammelten Spenden die gewünschte Marke. Und immer noch gehen weitere Gelder auf das Spendenkonto ein. Inzwischen kamen bereits über 370.000 Pfund zusammen (Stand: Donnerstag, 20. April 2017, 10.00 Uhr)

Auch Profi-Rennfahrer Lewis Hamilton brachte seine Anteilnahme zum Ausdruck. „Ich habe die Nachricht von diesem tragischen Vorfall gehört“, twittert Hamilton und verlinkt in seinem Post auf Twitter auf die Internetseite der Crowdfunding-Kampagne.

Mit ein paar persönlichen Worten bittet die Familie von Billy um Unterstützung: „Billy ist ein junger Mann mit einem Funken, der es unmöglich macht, ihn nicht zu mögen. Billy ist einer jener Leute, die ein Zimmer zum Leuchten bringen, wenn sie es betreten. Seine positive Lebensanschauung ist nicht nur sehr liebenswert, sondern auch unglaublich inspirierend. Billy war schon immer ein Kämpfer und hat bereits große Hürden in seiner Karriere überwunden - aber jetzt brauchen wir Ihre Unterstützung, um Billy zu helfen, diese Verletzungen zu bekämpfen, die sein Leben so massiv beeinflussen werden.“


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare