München gehen die Spieler aus Ex-VfL-Kapitän Nicolas Feldhahn im Bayern-Kader gegen Leverkusen

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Einfach gigantisch“, sagt Nicolas Feldhahn über den Moment, als er den Supercup in die Höhe stemmen durfte – neben Superstars wie Ribéry, Vidal oder Müller. Foto: imago/Camera4„Einfach gigantisch“, sagt Nicolas Feldhahn über den Moment, als er den Supercup in die Höhe stemmen durfte – neben Superstars wie Ribéry, Vidal oder Müller. Foto: imago/Camera4

Osnabrück. Erst Robert Lewandowski und Mats Hummels, jetzt auch noch Jérôme Boateng: Die Verletztenliste des FC Bayern wird immer größer. Profitiert hat davon Nicolas Feldhahn, der bis zum Sommer 2015 beim VfL Osnabrück unter Vertrag stand und seitdem im Regionalliga-Team des deutschen Rekordmeisters kickt. Er wurde von Trainer Carlo Ancelotti für die Bundesliga-Partie bei Bayer Leverkusen (Samstag, 18.30 Uhr) in den Profi-Kader berufen.

Die Abwehrsorgen des FC Bayern haben sich nach der Heimpleite in der Champions League gegen Real Madrid weiter vergrößert. Nach Mats Hummels hat es nun auch Jérôme Boateng erwischt. Der Innenverteidiger habe Adduktorenprobleme und könne am Samstag in Leverkusen nicht spielen, sagte Trainer Carlo Ancelotti. „Wir denken aber, dass er gegen Real Madrid bereit ist.“

Feldhahns Einsatz gegen Manchester

Aufgrund des Ausfalls in der Defensive hat der Bayern-Coach Nicolas Feldhahn aus der Regionalliga-Reserve für das Auswärtsspiel nominiert. Für Feldhahn ist es nicht das erste Mal, dass er im Kader der ersten Mannschaft steht. In der Vorbereitung im Juli kam er in einem Testspiel gegen Manchester City sogar 90 Minuten zum Einsatz. „Diese Erfahrung machen zu dürfen, ist der Wahnsinn“, sagte Feldhahn damals. (Weiterlesen: Das sagt Nicolas Feldhahn zu seinem Spiel für den FC Bayern München>>)

Feldhahn wird zum Supercup-Sieger

Nur einen Monat später, am Tag seines 30. Geburtstag, stand Feldhahn wieder im Kader: Am 14. August 2016 gewannen die Bayern den Supercup gegen Borussia Dortmund. Zwar saß der Defensivspezialist das ganze Spiel auf der Bank – dafür durfte er hinterher aber den Pokal in die Höhe stemmen. (Weiterlesen: „Einfach gigantisch“ – Feldhahn über seinen Supercup-Geburtstag beim FC Bayern>>)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN