Flugzeugabsturz in Kolumbien Chapecoense: Welche Spieler sind im Team?

Von Christoph Schillingmann

Das Fußballteam war über Santa Cruz de la Sierra in Bolivien nach Kolumbien geflogen. Foto: Marcio CunhaDas Fußballteam war über Santa Cruz de la Sierra in Bolivien nach Kolumbien geflogen. Foto: Marcio Cunha

Osnabrück. An Bord des Flugzeuges, das auf dem Flug nach Kolumbien abgestürzt ist, soll die brasilianische Fußballmannschaft Chapecoense gewesen sein. Welche Spieler sind im Kader?

Bei AF Chapecoense hat ein ehemaliger deutscher Nationalspieler gespielt. Paulo Rink, ehemaliger Bundesliga-Profi bei Bayer Leverkusen, spielte 1994 für ein Jahr bei Chapecoense. Das ist der aktuelle Kader des brasilianischen Teams.

Tor: Danilo, Marcelo Boeck, Nivaldo, Follmann, Tiepo.

Abwehr: Hiago, Rafael Lima (Kapitän), Neto, Marcelo, Thiego, Filipe Machado, Demerson, Lucas Luiz Scalon, Dener, Alan Ruschel, Gimenez, Cláudio Winck, Caramelo, Caixinha.

Mittelfeld: Tiago, Gil, Josimar, Sérgio Manoel, Moisés, Andrei, Matheus Biteco, Cléber Santana, Arthur Maia, Hyoran, Neném, Lima, Lucas Mineiro.

Sturm: Lourency, Perotti, Canela, Lucas Gomes, Ananias, Alejandro Martinuccio, Bruno Rangel, Kempes.

Finalspiel wäre am Mittwoch gewesen

Am Sonntag, 27. November 2016, hatte die Mannschaft gegen das Team von Ex-Bundesligaprofi Zé Robert, Palmeiras Sao Paulo, mit 0:1 verloren, womit sich Sao Paulo die brasilianische Meisterschaft sicherte. Chapecoense sollte am Mittwoch, 30. November 2016, das Finalhinspiel in der Copa Americana 2016 bei Atlético Nacional bestreiten. Das ist mittlerweile abgesagt worden. (Weiterlesen: Südamerika-Cup-Finale abgesagt)


0 Kommentare