zuletzt aktualisiert vor

Champions League live im TV und Stream Borussia Dortmund holt 2:1-Arbeitssieg gegen Sporting Lissabon

Champions League live: So sehen Sie Sporting Lissabon gegen Borussia Dortmund live im TV und Livestream. Los geht das CL-Spiel am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 20.45 Uhr. Foto: dpaChampions League live: So sehen Sie Sporting Lissabon gegen Borussia Dortmund live im TV und Livestream. Los geht das CL-Spiel am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 20.45 Uhr. Foto: dpa

Osnabrück. Verteidigt Borussia Dortmund am 3. Spieltag in der Champions League 2016/17 bei Sporting Lissabon den ersten Tabellenplatz in seiner Gruppe? Anstoß ist am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 20.45 Uhr. So sehen Sie die Partie Sporting Lissabon gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream. Im ZDF läuft der BVB nicht live.

Sporting Lissabon - Borussia Dortmund: Das Ergebnis

Endstand:

  • Sporting Lissabon - Borussia Dortmund 1:2
  • Tore: 0:1 Aubameyang (9.), 0:2 Weigl (43.), 1:2 Bruno Cesar (67.)

Mit drei sieglosen Pflichtspielen in Folge geht Borussia Dortmund in das dritte Spiel der Gruppenphase in der Champions League 2016/17. Am Dienstag, 18. Oktober 2016, ist der BVB bei Sporting Lissabon zu Gast. Lissabon ist neben Real Madrid und Legia Warschau der dritte Gegner in Dortmunds Gruppe F, die nach zwei Spieltagen von der Borussia angeführt wird. Hier erfahren Sie, wo Sie das Spiel Sporting Lissabon gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream sehen können.

Champions League live: Sporting Lissabon gegen BVB live im TV bei Sky

Auf dem Pay-TV-Sender Sky werden alle Spiele in der Champions League live im Fernsehen gezeigt. Der öffentlich-rechtliche Sender ZDF zeigt pro Spieltag in der Königsklasse nur ein Mittwochsspiel live im Free-TV. Am 3. Spieltag in der CL-Gruppenphase wird im ZDF die Begegnung Bayern München gegen PSV Eindhoven live übertragen. Das erste Champions-League-Duell des BVB gegen Legia Warschau wurde noch im Free-TV gezeigt. (Weiterlesen: Der Spielplan der Champions-League-Gruppenphase.)

Sky beginnt mit der Vorberichterstattung zur Champions League live um 19.30 Uhr. Moderator Michael Leopold begrüßt dann unter anderem Marcell Jansen und Erik Meijer als Experten. Das Einzelspiel Sporting Lissabon gegen Borussia Dortmund wird ab 20.45 Uhr live auf dem Sender „Sky Sport 3“ übertragen. Kommentator der Begegnung Lissabon - BVB ist Martin Groß.

Der Auftritt des BVB kann auch in einer deutschen Konferenz gemeinsam mit dem Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen Tottenham Hotspur mitverfolgt werden. Beide Partien werden gleichzeitig auf „Sky Sport 2“ gezeigt. In der Live-Konferenz sind ab 20.45 Uhr auf „Sky Sport 1“ alle Champions-League-Spiele des Tages zu sehen. (Weiterlesen: Bayer Leverkusen gegen Tottenham Hotspur live im TV und Stream.)

CL live: Sporting Lissabon - Borussia Dortmund live im Stream bei „Sky Go“

Das Duell Sporting Lissabon gegen den BVB kann auch im Livestream mitverfolgt werden. Über das kostenpflichtige Streaming-Portal „Sky Go“ können Abonnenten des Bezahlsenders Sky alle Übertragungen der Champions League live im Stream sehen. „Sky Go“ läuft auf dem PC und mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets. Der Livestream beginnt zum Spielbeginn um 20.45 Uhr. (Weiterlesen: Tuchel lobt und klagt nicht nach 1:1 gegen Hertha.)

Gratis kann Sporting Lissabon gegen Borussia Dortmund am Dienstag nicht im Stream gesehen werden. Auf zahlreichen Webseiten werden zwar kostenlose Livestreams zur Champions League angeboten, dort ist aber mit schlechter Bild- und Tonqualität zu rechnen. Außerdem befinden sich diese Streaming-Angebote in einer rechtlichen Grauzone, wie uns IT-Rechtsexperte Christian Solmecke bereits vor einiger Zeit erläuterte. Bilder vom Spiel des BVB im Free-TV gibt es erst am Mittwoch im Anschluss an die Live-Übertragung von Bayern München gegen PSV Eindhoven im ZDF. Dann werden Zusammenfassungen der Champions-League-Partien von Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen gezeigt.

BVB in Lissabon: Kann Dortmund trotz Verletzungspech punkten?

In einem spannenden Spiel holte Borussia Dortmund im zweiten Gruppenspiel in der Champions League 2016/17 gegen Real Madrid noch kurz vor Schluss ein 2:2-Unentschieden. Nach dem 6:0 im ersten Spiel gegen Legia Warschau steht der BVB damit zurzeit auf dem ersten Platz der Gruppe F. Seit dem 2:2 gegen Real (spielt zeitgleich gegen Legia Warschau) konnten die Dortmunder allerdings noch nicht wieder gewinnen: Erst ein 0:2 gegen Bayer Leverkusen, dann am vergangenen Freitag ein 1:1 gegen Hertha BSC Berlin. (Weiterlesen: BVB geht humpelnd in Schlüsselspiel gegen Sporting Lissabon.)

Gegen Sporting Lissabon soll aber endlich wieder ein Sieg her - trotz des Verletzungspechs, das den BVB derzeit verfolgt. Unter anderem fehlen potenzielle Stammspieler wie Marco Reus, André Schürrle, Gonzalo Castro und jetzt auch Marcel Schmelzer. Die Begegnung gegen Sporting ist aber von enormer Bedeutung: Da man in Dortmund davon ausgeht, dass sich in der Gruppe am Ende Favorit Real Madrid durchsetzen wird, läuft es im Kampf um Platz zwei wohl auf ein Duell Sporting Lissabon gegen Borussia Dortmund hinaus. Genau diese Begegnung findet jetzt statt: Los geht das Hinspiel in der CL-Gruppenphase am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 20.45 Uhr.


Sporting Lissabon - Borussia Dortmund (Dienstag, 18. Oktober 2016, 20.45 Uhr)

So könnten sie spielen:

  • Sporting Lissabon: Rui Patricio - Joao Pereira, Coates, Ruben Semedo, Zeegelaar - William Carvalho - Gelson Martins, Elias, Bryan Ruiz - Markovic, Dost (Trainer: Raul José Costa Nunes)
  • Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Ginter, Bartra, Passlack - Weigl - Pulisic, Rode, Götze, Dembélé - Aubameyang (Trainer: Thomas Tuchel)

Schiedsrichter: Skomina (Slowenien)

0 Kommentare