zuletzt aktualisiert vor

Champions League live im TV und Stream Borussia Dortmund holt späten Punkt gegen Real Madrid

Champions League live: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Real Madrid live im TV und Live-Stream. Anpfiff ist am Dienstag, 27. September 2016, um 20.45 Uhr. Foto: imago/East NewsChampions League live: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Real Madrid live im TV und Live-Stream. Anpfiff ist am Dienstag, 27. September 2016, um 20.45 Uhr. Foto: imago/East News

Osnabrück. Am 2. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League 2016/17 empfängt Borussia Dortmund heute den amtierenden CL-Sieger Real Madrid. Anpfiff ist am Dienstag, 27. September 2016, um 20.45 Uhr. So sehen Sie das Spiel Borussia Dortmund gegen Real Madrid heute live im TV und Live-Stream. Im ZDF läuft der BVB nicht live.

Borussia Dortmund - Real Madrid: Das Ergebnis

Endstand:

Für Borussia Dortmund verlief der Start in die Saison 2016/17 perfekt. Vier von fünf Bundesligaspielen hat der BVB gewonnen und am ersten Spieltag in der Champions-League-Gruppenphase fertigten die Dortmunder Legia Warschau mit 6:0 ab. Am Dienstag, 27. September 2016, wartet ein größeres Kaliber auf die Borussia aus Dortmund: Real Madrid ist heute zu Gast im Signal-Iduna-Park. Hier erfahren Sie, wo Sie die Partie Borussia Dortmund gegen Real Madrid live im TV und Livestream sehen können. (Weiterlesen: So spannend wird die Fußballwoche in der Champions League.)

Champions League live: BVB gegen Real Madrid live auf Sky

Die erste Begegnung in der Champions League von Borussia Dortmund bei Legia Warschau war noch live im ZDF zu sehen. Weil der BVB am 2. Spieltag gegen Real Madrid an einem Dienstag spielt und das ZDF nur eine Mittwochspartie pro CL-Spieltag zeigen kann, ist die Partie nicht live im Free-TV zu sehen. Nur der Pay-TV-Sender Sky hält die Übertragungsrechte an allen Spielen in der Champions League live im Fernsehen und Stream. (Weiterlesen: Der Spielplan zur Champions League 2016/17 im Überblick.)

Um 19.30 Uhr beginnt auf „Sky Sport 1“ die Vorberichterstattung zur Champions League live mit Moderatorin Jessica Kastrop. Sie begrüßt dann unter anderem Ottmar Hitzfeld und Neven Subotic als Experten. Das Einzelspiel Borussia Dortmund gegen Real Madrid wird live ab 20.45 Uhr auf „Sky Sport 3“ gezeigt, wo Wolff-Christoph Fuss den Kommentar übernimmt.

Darüber hinaus können Fans in einer deutschen Konferenz die beiden Champions-League-Partien mit deutscher Beteiligung gleichzeitig live im TV mitverfolgen. Auf „Sky Sport 2“ werden die Spiele AS Monaco - Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund - Real Madrid live gezeigt. In der gewohnten Live-Konferenz auf dem Sender „Sky Sport 1“ sind ab 20.45 Uhr alle Champions-League-Spiele des Tages zu sehen.

Borussia Dortmund - Real Madrid im Live-Stream bei „Sky Go“

Über das kostenpflichtige Portal „Sky Go“ können Abonnenten des Pay-TV-Senders Sky die Partie BVB gegen Real live im Stream mitverfolgen. „Sky Go“ läuft sowohl auf dem PC, als auch auf mobilen Engeräten. Der Livestream zu Borussia Dortmund gegen Real Madrid beginnt parallel zur Übertragung im Fernsehen. (Weiterlesen: Tattoo-Schiri Clattenburg pfeift BVB – Real Madrid)

Einen kostenlosen Stream zum Spiel des BVB live im Internet wird es an diesem Dienstag nicht geben. Zwar werden im Netz auf zahlreichen Webseiten Livestreams zur Champions League angeboten, diese Streaming-Angebote haben allerdings oft eine schlechte Ton- und Bildqualität und liegen in einer rechtlichen Grauzone. Das erklärte uns IT-Rechtsexperte Christian Solmecke schon vor einiger Zeit – und daran hat sich bislang nichts geändert. Im Free-TV gibt es bewegte Bilder von BVB gegen Real erst am Mittwochabend nach der Live-Übertragung von Atlético Madrid gegen Bayern München im ZDF zu sehen.

BVB gegen Real: Schlägt die Dortmunder Torfabrik auch gegen Madrid zu?

Es ist der erste richtige Härtetest für Borussia Dortmund, wenn die Partie in der Champions League am Dienstag gegen Real Madrid angepfiffen wird. Beide Mannschaften können vor mehr als 80.000 Zuschauern im Signal-Iduna-Park in Dortmund personell nahezu aus den Völlen schöpfen, was ein spannendes Duell zweier europäischer Top-Klubs verspricht.

Der BVB siegte in den vergangenen vier Pflichtspielen ausnahmslos – und das überwiegend mit einer beeindruckenden Leistung und vielen Toren. So wurde CL-Gegner Legia Warschau am 1. Spieltag in der Champions League mit 6:0 vom Platz gefegt. Es folgten ein 6:0 gegen den SV Darmstadt 98 und ein 5:1 gegen den VfL Wolfsburg. Am vergangenen Freitag wurde der SC Freiburg in der Bundesliga mit 3:0 geschlagen. (Weiterlesen: Härtetest für BVB-Torfabrik gegen Real.)

Jetzt kommt Real Madrid nach Dortmund und wird den Borussen alles abverlangen. In die spanische Liga startete Real mit vier Siegen in Folge, zuletzt folgten zwei Unentschieden. Im ersten Champions-League-Spiel schlug der CL-Sieger von 2016 Sporting Lissabon mit 2:1. Was vor dem Top-Duell gegen Real Madrid für den BVB spricht: In sechs Partien konnten die Königlichen kein einziges Mal in Dortmund gewinnen. Das soll auch am Dienstag, 27. September 2016 (Anstoß 20.45 Uhr), so bleiben.


Borussia Dortmund - Real Madrid (Dienstag, 27. September 2016, 20.45 Uhr)

Das sind die Aufstellungen:

  • Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Ginter, Schmelzer - Weigl - Dembélé, Götze, Castro, Guerreiro - Aubameyang
  • Real Madrid: Navas - Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Danilo - Kroos - Modric, James - Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

Schiedsrichter: Clattenburg (England)

0 Kommentare