Serie: Tierische Maskottchen Schanzi: Das Schuppentier vom Sportpark

Drache Schanzi bei der offizielle Saisoneröffnung des FC Ingolstadt mit dem neuen Trainer Markus Kauczinski. Foto: Armin Weigel/dpaDrache Schanzi bei der offizielle Saisoneröffnung des FC Ingolstadt mit dem neuen Trainer Markus Kauczinski. Foto: Armin Weigel/dpa

Osnabrück. Sie sind die größten Fans und bei Heimspielen immer dabei: die tierischen Maskottchen der 18 Bundesliga-Klubs haben eine große Popularität und sind Identifikationsfiguren ihrer Vereine. In unserer Tierserie stellen wir die Maskottchen der Bundesligisten vor. Heute: FC Ingolstadt 04 und der Drache Schanzi.

Groß gefeiert wurde beim FC Ingolstadt 04 im Jahr 2011 die Geburt eines Drachens. Schanzi ist knallrot, 2,10 Meter groß, 100 Kilogramm schwer – und das Maskottchen des FCI. Angelehnt an die Gründung des Vereins im Jahr 2004 trägt Schanzi die „04“ auf dem Rücken. Der rote Drachen ist am 19. Juni 2011 offiziell vorgestellt worden und hatte damit auch großen Anteil am Aufstieg des FC Ingolstadt in die 1. Bundesliga im Jahr 2015. Das Maskottchen kommt dabei nicht von ungefähr: im Wappen der Ingolstädter ist ebenfalls ein Drache abgebildet, der sich in dem bei Kindern sehr beliebten Tier wiederspiegelt. Schanzi ist bei allen Heimspielen des FC Ingolstadt 04 dabei, animiert die Fans und feuert seine Mannschaft an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN