zuletzt aktualisiert vor

Bundesliga-Relegation live im Free-TV Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg live im TV und Livestream

Bundesliga-Relegation live: Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg live im TV und Live-Stream. Das Hinspiel findet am Donnerstag, 19. Mai 2016, statt. Alles zur Relegation 2016 live. Foto: dpaBundesliga-Relegation live: Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg live im TV und Live-Stream. Das Hinspiel findet am Donnerstag, 19. Mai 2016, statt. Alles zur Relegation 2016 live. Foto: dpa

Osnabrück. Relegation 2016: In der Relegation kämpfen Eintracht Frankfurt und der 1. FC Nürnberg um die 1. Bundesliga. Das Hinspiel findet heute am Donnerstag, 19. Mai 2016 (Anstoß 20.30 Uhr), statt. Hier gibt es alles zur Live-Übertragung von Frankfurt gegen Nürnberg live im TV und Live-Stream. Das Erste zeigt die Relegation live im Free-TV.

Unentschieden im Hinspiel: Alles offen bei Frankfurt gegen Nürnberg

Endstand im Hinspiel der Bundesliga-Relegation 2016:

  • Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg 1:1
  • Tore: 0:1 Russ (43., Eigentor), 1:1 Gacinovic (65.)

Es kommt zum Showdown im Kampf um den letzten Platz in der 1. Bundesliga für die Saison 2016/17. Die Relegation 2016 tragen der Bundesligist Eintracht Frankfurt und der Zweitligist 1. FC Nürnberg aus. Hat Frankfurt die Nerven? Hat Nürnberg schon Bundesliga-Qualität? Erste Antworten auf diese Fragen gibt es im Hinspiel zwischen Frankfurt und Nürnberg am Donnerstag, 19. Mai 2016. Wo wird die Relegation Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg live im TV und Live-Stream übertragen?

Relegation live: Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg live im Free-TV in der ARD

Die Bundesliga-Relegation wird live im Free-TV in der ARD gezeigt. Um 20.15 Uhr beginnt auf dem öffentlich-rechtlichen Sender die Live-Übertragung aus der Commerzbank-Arena in Frankfurt. Moderator Gerhard Delling begrüßt dann den Experten Mehmet Scholl und spricht über das Relegationsduell Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg. Der Kommentator von Frankfurt gegen Nürnberg live im Free-TV ist Tom Bartels. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. (Weiterlesen: Fünf Gründe, warum die Eintracht absteigt.)

Relegation 2016 live: Frankfurt gegen Nürnberg im Live-Stream und bei Sky

Neben der Übertragung im TV bietet das Erste auch einen kostenlosen Livestream zur Relegation 2016 im Internet an. Der Stream zu Eintracht Frankfurt gegen Nürnberg kann zeitgleich zum Beginn im Fernsehen abgerufen werden. Auf der Internetseite der ARD kann der kostenlose Livestream zur Bundesliga-Relegation angesehen werden. (Weiterlesen: Die Dramen in der Relegations-Geschichte.)

Auch der Pay-TV-Sender Sky überträgt Frankfurt - Nürnberg live im TV und Stream. Um 20.15 Uhr beginnt auf dem Sender „Sky Bundesliga 1“ die Live-Übertragung mit Moderator Sebastian Hellmann. Als Kommentator übernimmt zum Anpfiff um 20.30 Uhr schließlich Wolff-Christoph Fuss. Über das kostenpflichtige Streaming-Portal „Sky Go“ kann ein Live-Stream zum Spiel Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg im Internet abgerufen werden.

Bundesliga-Relegation: Eintracht Frankfurt will die Klasse halten

Für Eintracht Frankfurt geht es in den beiden Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg um die Existenz in der Bundesliga. Das Hinspiel heute am Donnerstag, 19. Mai 2016, tragen die Frankfurter zunächst zu Hause aus. Am nächsten Montag, 23. Mai 2016, sind die Hessen schließlich zu Gast beim ambitionierten Zweitligisten Nürnberg. (Weiterlesen: Tumor-Diagnose bei Frankfurter Russ.)

Der 1. FC Nürnberg hat in der Saison 2015/16 in der 2. Bundesliga direkt hinter den beiden Spitzenteams SC Freiburg und RB Leipzig eine bemerkenswerte Spielzeit hingelegt. Mit acht Punkten Vorsprung auf Rang vier und nur zwei Punkten Rückstand auf Platz zwei war der Relegationplatz für den Club schon früh gesichert. Eintracht Frankfurt hingegen ist erst nach einer späten 0:1-Niederlage am letzten Bundesliga-Spieltag gegen Werder Bremen auf dem Relegationsplatz gelandet. Für beide Teams gilt es heute im Hinspiel ab 20.30 Uhr, mit einem Sieg und einem damit verbundenen guten Gefühl in das Rückspiel am kommenden Montag zu gehen und dort die endgültge Entscheidung zu erzwingen. (Weiterlesen: Eintracht Frankfurt will im Hinspiel vorlegen.)


Voraussichtliche Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt: Hradecky - Chandler, Abraham, Russ, Oczipka - Hasebe, Huszti - Aigner, Stendera, Ben-Hatira - Meier

1. FC Nürnberg: Schäfer - Brecko, Margreitter, Bulthuis, Sepsi - Behrens, Leibold - Gislason, Kerk - Füllkrug, Burgstaller

Schiedsrichter: Siebert (Berlin)

0 Kommentare