Biedermann hakt WM ab - Schwimmjahr «durchwachsen»

Von dpa

Paul Biedermann sieht für sich keine reellen Chancen bei der WM. Foto: Bernd ThissenPaul Biedermann sieht für sich keine reellen Chancen bei der WM. Foto: Bernd Thissen

Wuppertal. Überraschend kam die WM-Absage nicht mehr. Training also statt Titelverteidigung bei der Kurzbahn-WM. Paul Biedermann sieht sich in Doha ohne echte Medaillenchance. Mehrere Krankheitspausen kosteten zu viel Substanz.

Paul Biedermann kam schnell auf den Punkt. Es dauerte nur zehn Sekunden, bis der Noch-Weltmeister nach dem Ende seiner nationalen Siegesserie bei der Kurzbahn-DM in von Wuppertal den erwarteten Satz in Mikrofone sprach und Blöcke diktierte:

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN