zuletzt aktualisiert vor

Nicole mit bester Einzelleistung

Von

Das 19. Internationale Neujahrsschwimmen des SC Meppen Emsland nutzten Sportler aus 17 Vereinen aus dem näheren und weiteren Umkreis zur ersten Formüberprüfung im neuen Jahr. Die Trophäen für die beste Einzelleistung nach der DSV-Punktetabelle überreichte SC-Vorsitzender Friedhelm Moormann wie im vergangenen Jahr an Nicole Heidemann vom TV Meppen und an Andreas Stein von der TSG 07 Burg Gretesch. Über 100 m Brust erreichten Nicole in 1:14,01 Min. und Andreas in 1:07,14 Min. exakt die gleiche Punktzahl (726).

Bei den Staffeln der Herren trat die Gretescher Übermacht deutlich zu Tage. Der Ex-Lingener Andreas Stein, Pavel Schevzov, Steffen Thurnhofer (F-Staffel), Stephan Jazbinsek (F-Staffel), Matthias Krabusch (L-Staffel) und Markus Haking (L-Staffel) entschieden beide Staffelwettbewerbe klar für sich. Bei den Frauen hatten die Schwimmerinnen von Waspo Nordhorn mit Franziska Hindriks, Anna Schiphorst, Carina Kramer und Anna Prüllage jeweils vor dem SC Meppen Emsland die Nase vorn.

Pokale für die beste Jahrgangs-Einzelleistung in der von der Volksbank unterstützten Veranstaltung übergab Moormann an 19 Aktive. Dabei waren der SC Meppen Emsland und Waspo Nordhorn am erfolgreichsten mit je vier Trophäen. Für die Meppener siegten Julia Stüwe (1989), Jan-Ole Konken (1994), Christian Ellermann (1989) und Christoph Rolfes (1988), bei Waspo Nordhorn Lisa Havenga (1992), Anna Prüllage (1991), Kevin Meyering (1992) und Ibo Bakari (1990). Je zwei Pokale gingen an den SV Haren (Ines Menke, 1994, Sebastian Eiken, 1993), Wasserfreunde Dalum (Linda Middendorf, 1993, Nicolas Haver, 1995), Burg Gretesch (Bianca Driemeyer, 1997, Melanie Linder, 1990) und de Dinkel Denekamp (Luuk Hendriksen, 1997, Karst Boersma, 1996). Die weiteren Pokale erhielten Elisabeth Klumpe (1995, Sigiltra Sögel), Nina Heyer (1996, Wasserfreunde Völlen/Pbg.) und Nico Brink (1991, SG Weser-Ems/Oldenburg).

Der erfolgreichste Medaillensammler war Sebastian Eiken (93) vom SV Haren mit sechsmal Gold vor Julia Stüwe und Jan-Ole Konken vom SC Meppen Emsland (beide 5). Je vier Goldmedaillen kamen Ines Menke vom SV Haren (plus 2 Silber), Abbas Raad vom SV Wasserfreunde Dalum (1 Silber) sowie Nicole Heidemann vom TV Meppen und Nina Heyer von Wasserfreunde Völlen/Pbg.

Stark waren auch die Mas-tersschwimmer vertreten. Der gebürtige Meppener Stefan Kamlage (BSC Robben Berlin), der die weiteste Anreise zurücklegte, sowie Heiko Boknecht (TSV Quakenbrück/beide AK 35) zeigten neben den Topschwimmern der TSG 07 Burg Gretesch über 200 m Freistil, was Spitzenleistungen sind. Der älteste Teilnehmer der Veranstaltung war Norbert Schomaker (Gretesch). Erstmals war auch ein Nachwuchsteam von de Dinkel Denekamp im Meppener Hallenbad dabei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN