Nach Hubschrauberabsturz Kobe Bryant und drei Begleiter identifiziert

Von dpa

Mister Alek, ein in Los Angeles ansässiger Grafitti-Künstler, sprayt in Long Beach ein Bild des gestorbenen Basketball-Stars Kobe Bryant auf eine Wand. Foto: Brittany Murray/Orange County Register via ZUMA/dpaMister Alek, ein in Los Angeles ansässiger Grafitti-Künstler, sprayt in Long Beach ein Bild des gestorbenen Basketball-Stars Kobe Bryant auf eine Wand. Foto: Brittany Murray/Orange County Register via ZUMA/dpa

Los Angeles. Gerichtsmediziner haben den Unfalltod von Basketballstar Kobe Bryant offiziell bestätigt. Alle neun Leichen sind von der Absturzstelle geborgen. Die Ursache für den Helikopter-Absturz wird weiter untersucht.

Zwei Tage nach dem Hubschrauberabsturz in Südkalifornien mit neun Toten ist die Leiche des US-Basketballstar Kobe Bryant identifiziert worden. (Weiterlesen: Die einzigartige Karriere von Kobe Bryant – in Bildern und Videos) Die Obdukti

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN