zuletzt aktualisiert vor

Titelkämpfe in Yorkshire Trotz Schmerzen: Martin hofft auf WM-Medaille im Zeitfahren

Von dpa

Rechnet sich beim Einzelzeitfahren der WM Chancen aus: Tony Martin. Foto: Jan WoitasRechnet sich beim Einzelzeitfahren der WM Chancen aus: Tony Martin. Foto: Jan Woitas

Harrogate. Nur zwölf Tage liegen zwischen seinem heftigen Sturz bei der Vuelta und dem heutigen Einzelzeitfahren. Reicht die Zeit? Radprofi Tony Martin rechnet sich jedenfalls Chancen aus. Auch weil ihm der WM-Kurs gefällt und das Wetter mitspielen könnte.

Tony Martin will noch einmal auf das Podest. Trotz anhaltender Schmerzen als Folge seines schweren Sturzes bei der Spanien-Rundfahrt hat der Rekord-Weltmeister für das Einzelzeitfahren bei der Straßenrad-WM in Yorkshire wieder Zuversicht ge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN