zuletzt aktualisiert vor

Europa-League-Qualifikation Eintracht hat trotz Vaduz-Dämpfer „Bock“ auf Hoffenheim

Von dpa

Die schwere Verletzung von Identifikationsfigur Marco Russ (M.) drückte die Stimmung bei der Eintracht. Foto: Arne DedertDie schwere Verletzung von Identifikationsfigur Marco Russ (M.) drückte die Stimmung bei der Eintracht. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Schnell abhaken lautet die Devise von Eintracht Frankfurt nach dem mauen 1:0 gegen den FC Vaduz. Letzte Hürde zum Einzug in die Europa League ist nun Racing Straßburg. Im Fokus steht aber der Start in die Bundesliga gegen Hoffenheim. Einem Club-Idol droht das Karriereende.

Adi Hütter wusste auch nicht so recht, wie er den peinlichen Auftritt seiner Frankfurter Eintracht gegen den Fußball-Nobody FC Vaduz bewerten sollte. „Wir erwarten immer, dass alles super läuft. Das ist leider nicht so passiert“, meinte der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN