zuletzt aktualisiert vor

Giro d'Italia Vom Bauernsohn zum Triumphator: Carapaz lässt Ecuador feiern

Von dpa


Verona. Er sieht aus wie Claudio Chiappucci und träumt von Marco Pantani, nun hat sich Richard Carapaz zum Kreis einstiger Radgrößen gesellt. Als erster Ecuadorianer gewinnt der 26-Jährige den Giro. Zu den Gewinnern gehört auch Pascal Ackermann, der sich die Punktewertung holt.

Völlig ausgepumpt, aber überglücklich rollte Richard Carapaz über den rosa Teppich in die ehrwürdige Arena von Verona und riss den Arm in die Höhe. Nach 3546 Kilometern und über 90 Stunden auf den Landstraßen Italiens war die Sensation perf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN