Weltgrößtes Jugendhandballturnier in Schweden Bissendorfer auf internationaler Bühne erfolgreich

Von Sportredaktion

Zum größten Handballturnier der Welt im schwedischen Lund reisten 48 Jugendliche vom TV Bissendorf-Holte. Foto: Stephen MiliusZum größten Handballturnier der Welt im schwedischen Lund reisten 48 Jugendliche vom TV Bissendorf-Holte. Foto: Stephen Milius

Bissendorf/Lund Insgesamt 48 Nachwuchshandballer im Alter von 13 bis 18 Jahren vom TV Bissendorf-Holte trafen sich morgens um 7 Uhr an der Handballarena, um sich mit sechs Bullys auf die knapp achtstündige Fahrt nach Lund in der Nähe von Malmö zu machen. Denn dort hat zwischen Weihnachten und Neujahr das größte Jugendhandballturnier der Welt stattgefunden.

15 Nationen, über 700 Mannschaften und fast 10 000 Teilnehmer – das sind nur einige Fakten rund um das Turnier in Schweden. Besonders erfolgreich präsentierte sich aus Bissendorfer Sicht die männliche Jugend A. Sie qualifizierte sich als Gruppenzweiter für die Playoffs A und zog im Anschluss ins Achtelfinale ein. Dort verloren sie gegen den Gastgeber und späteren Finalisten Lugi HF aus Lund. Dennoch war das Ergebnis für die Bissendorfer ein großer Erfolg: Die Handballer verabschiedeten sich als bestes deutsches Team in der Altersklasse der unter 19-Jährigen vom Turnier.

Endstation im Viertelfinale

Die Mannschaften der männlichen Jugend C und B sowie die weibliche Jugend A qualifizierten sich nach Spielen gegen Teams aus Schweden, Dänemark, Belgien und Serbien für die Playoffs B. Die männliche Jugend B verpasste derweil nur knapp die Qualifikation in die Playoffs A, zog aber in das Finale der Playoffs B ein. Dort besiegte das Team, unterstützt von den Bissendorfer auf der Tribüne, den Gegner aus Schweden. Für die weibliche Jugend A war im Viertelfinale Endstation. Die Jungen aus der C-Jugend mussten sich ihrem Gegner im Achtelfinale geschlagen geben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN