zuletzt aktualisiert vor

Vorschau Das bringt der Wintersporttag am Sonntag

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Felix Neureuther wird beim Weltcup-Auftakt am Start sein. Foto: Vesa Moilanen/LehtikuvaFelix Neureuther wird beim Weltcup-Auftakt am Start sein. Foto: Vesa Moilanen/Lehtikuva

Sölden. Die Ski-Saison ist eröffnet, Viktoria Rebensburg hat im ersten Riesenslalom des WM-Winters einen vierten Platz eingefahren. Am Sonntag sind die Herren in Sölden an der Reihe.

Einen Tag nach den Damen starten auch die Herren mit einem Riesenslalom in Sölden in den WM-Winter der alpinen Skirennfahrer.

SKI ALPIN

Riesenslalom Herren, Sölden

1. Durchgang 10.00 Uhr (Eurosport und ZDF Livestream)

2. Durchgang 13.00 Uhr (Eurosport und ZDF)

100 Tage vor dem ersten WM-Rennen beginnt die Weltcup-Saison auch für die Herren - falls das Wetter in Sölden mitspielt. Der viele Schnee und der erwartete Wind könnten ein Problem werden.

Die Fans von Felix Neureuther können deswegen trotz der guten Nachricht von ihrem Idol noch nicht sicher sein, ob der 34-Jährige tatsächlich sein Comeback geben kann nach seinem Kreuzbandriss. Bereit dazu wäre er. „Nach ein paar wirklich sehr, sehr schwierigen letzten Wochen für mich, wo es überhaupt nicht klar war, ob ich beim Weltcup-Auftakt schon dabei sein kann, haben sich gerade meine Trainer, die Physiotherapeuten und ich dazu entschlossen, dass es Zeit wird, die Kappe gegen den Helm einzutauschen und morgen am Start zu stehen“, sagte Neureuther am Samstagnachmittag in einem kurzen Video. „Ich freu' mich schon sehr auf das Rennen.“

Neureuther geht mit Startnummer zehn in den ersten Wettkampf des WM-Winters. Außer ihm stehen noch sechs weitere Deutsche am Start - darunter auch Fritz Dopfer. Für den 31-Jährigen soll es wegen seiner Adduktorenprobleme aber eher eine Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen sein.

Die besten Chancen auf eine Spitzenplatzierung hat aus deutscher Sicht aber wohl Stefan Luitz mit Startnummer 13. Auch er steht erstmals nach seinem Kreuzbandriss vom Dezember wieder am Start, hatte zuletzt aber keinerlei gesundheitliche Einschränkungen mehr und ist dem Vernehmen nach in einer sehr guten Form.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN