15 Profis bei Länderspielen Werder Bremen testet mit reduziertem Team in Osnabrück

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zu Gast in Osnabrück: Claudio Pizarro. Foto: David Hecker/dpaZu Gast in Osnabrück: Claudio Pizarro. Foto: David Hecker/dpa

Bremen. Mit einem reduzierten Kader bereitet sich Fußball-Bundesligist Werder Bremen auf das Testspiel an diesem Freitag ab 18.30 Uhr an der Bremer Brücke gegen den Drittligisten VfL Osnabrück vor. 15 Werder-Profis befinden sich derzeit auf einer Länderspielreise.

In der Nations League aktiv sind das tschechische Duo Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie, der Schwede Ludwig Augustinsson, der Serbe Milos Veljkovic sowie Milot Rashica für das Kosovo und Florian Kainz mit Österreich. Josh Sargent steht im US-Kader für die Partien gegen Kolumbien in Tampa (Florida) und Peru in East Hartford (Connecticut). Zum japanischen Aufgebot beim Kirin Challenge Cup mit den Duellen mit Panama gehört Yuya Osako.

Des weiteren ist ein Werder-Quintett mit deutschen Junioren-Auswahlen unterwegs. Maximilian Eggestein und sein Bruder Johannes Eggestein treffen in der EM-Qualifikation der U21 am Freitag auf Norwegen und am Dienstag auf Irland. Torwart Luca Plogmann und Mittelfeldspieler Manuel Mbom testen mit der U19. Verteidiger Jan-Niklas Beste hofft auf sein U-20-Debüt in den Testpartien am Freitag in Meppen (17.30 Uhr) gegen die Niederlande oder am Dienstag in Emden gegen die Schweiz. Zudem ist Abwehrspieler Felix Beijimo mit der schwedischen und Innenverteidiger Marco Friedl mit der österreichischen U21 verreist.

Werder kommt mit Pizarro, Kruse und Sahin

Dennoch dürften die Werderaner mit einem klangvollen Aufgebot in Osnabrück antreten – darunter Bremens Rekordtorschütze Claudio Pizarro, der ehemalige deutsche Nationalstürmer Max Kruse, der formstarke niederländische Mittelfeldspieler Davy Klaassen, der von Borussia Dortmund nachverpflichtete Mittelfeldspieler Nuri Sahin, Innenverteidiger Niklas Moisander und Mittelfeld-Routinier Philipp Bargfrede.

Für Martin Harnik kommt das Testspiel derweil zu früh. Der Stürmer hatte wegen muskulärer Probleme bereits den 2:0-Heimsieg am Freitag gegen den VfL Wolfsburg verpasst. Auch die nach langen Verletzungen ins individuelle Training zurückgekehrten Aron Johannsson und Ole Käuper dürften gegen den VfL noch fehlen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN