Erster Platz in England Osnabrückerin Barthel holt WM-Titel im Segeln

Von Alexander Pestkowski

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Weltmeisterin: die in Osnabrück geborene Seglerin Juliane Barthel auf dem Wasser vor Südengland. Foto: Marcus KremerWeltmeisterin: die in Osnabrück geborene Seglerin Juliane Barthel auf dem Wasser vor Südengland. Foto: Marcus Kremer

Osnabrück Seglerin Juliane Barthel ist Weltmeisterin: Die gebürtige Osnabrückerin hat sich den Titel in der Bootsklasse RS Aero 7 in Weymouth and Portland an der Küste Südenglands geholt. Mit Platz 14 in der Gesamtwertung setzte sie sich als bestplatzierte Frau von insgesamt 103 Teilnehmern im Wettbewerb durch.

„Ich bin mit der Erwartungshaltung reingegangen, dass ich mich mindestens so gut wie im letzten Jahr platzieren möchte“, berichtet die 32-Jährige und nimmt damit Bezug auf ihren Vize-Weltmeisterschaftserfolg im vergangenen Jahr. „Von daher habe ich mich riesig über den Titel gefreut.“ Barthel segelte in insgesamt zwölf Wettfahrten zur Goldmedaille – viel Zeit für Kultur und Landschaft in England blieb nebenbei nicht. „Gesehen hab ich relativ wenig. Dafür waren ja die anderen deutschen Segler und Seglerinnen dabei. Da kannte man sich schon: Wir haben mit der gleichen Truppe am Gardasee trainiert“, erklärt Barthel.

Beeindruckt war sie insbesondere von dem stürmischen Wetter. Wegen einer aufziehenden Sturmfront konnten anstatt der ursprünglich geplanten 13 Wettfahrten nur zwölf gefahren werden, die finale Fahrt musste vorverlegt werden. „Es war unglaublich windig. Ich glaube, viele Teilnehmer sind noch nie bei so einem starken Wind gesegelt“, resümiert die Weltmeisterin.

Ihrer großen Leidenschaft ordnet die in Marburg praktizierende Ärztin vieles unter: „Während der Segelsaison geht eigentlich jedes Wochenende und jeder Urlaub komplett für das Training drauf.“ Bereits seit dem Kindesalter ist Juliane Barthel, die durch ihre Eltern und ihre Großeltern zum Segelsport gekommen ist, aktiv dabei. In ihrer Vergangenheit startete sie schon in den Bootsklassen Optimist und Europe. Dann entdeckte sie die noch junge Klasse RS Aero für sich – mit Erfolg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN