zuletzt aktualisiert vor

Wimbledon-Generalprobe Kerber und Mischa Zverev im Halbfinale von Eastbourne

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Eastbourne. Die Generalprobe für Wimbledon läuft für Angelique Kerber wie geschmiert. Die Kielerin kam in Eastbourne nach einem spannenden Match zu ihrem dritten Erfolg. Im Halbfinale wartet nun ein großer Brocken. Auch Mischa Zverev steht in der Runde der letzten Vier.

Wimbledon kann kommen: Die frühere Weltranglisten-Erste Angelique Kerber und der Hamburger Mischa Zverev haben im Gleichschritt das Halbfinale der Tennis-Turniere von Eastbourne erreicht.

Kerber bezwang die Russin Darja Kassatkina nach 2:07 Stunden im Viertelfinale mit 6:1, 6:7 (3:7), 7:6 (7:3). Dabei machte sie im Tiebreak des Entscheidungssatzes einen 1:3-Rückstand noch wett.

Im Halbfinale der Wimbledon-Generalprobe trifft die 30 Jahre alte Kielerin, nun auf Caroline Wozniacki, die Nummer zwei der Weltrangliste. Die Dänin, die beim Turnier in der englischen Stadt am Ärmelkanal als Nummer eins gesetzt ist, schaltete die Australierin Ashleigh Barty im Viertelfinale mit 6:4, 6:3 aus.

Zuvor war Mischa Zverev bei dem Vorbereitungsturnier mit einem 6:3, 6:3 über den an Nummer drei gesetzten Kanadier Denis Shapovalov in die Rund der besten Vier eingezogen. Dabei drehte Zverev im zweiten Satz der 1:20 Stunden dauernden Partie einen 1:3-Rückstand noch zum Matcherfolg.

Im Halbfinale des mit 661.085 Dollar dotierten ATP-Turniers spielt Zverev nun gegen den Kasachen Michail Kukushkin, der den an Nummer zwei gesetzten Briten Kyle Edmund mit 5:7, 6:3, 6:1 ausschaltete. Beim am Montag startenden Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gehört Mischa Zverev nicht zu den gesetzten Spielern. Sein jüngerer Bruder Alexander, der Weltranglisten-Dritte, ist an Nummer vier gesetzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN