Fußballtalks unter der Lupe Fortuna-Torwart Wolf bei Zeigler: Der Aufstieg ist noch nicht verarbeitet

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ wurde der Aufstiegstrainer Friedhelm Funkel über alle Maße von seinem Torhüter Raphael Wolf gelobt. Foto: dpaIn „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ wurde der Aufstiegstrainer Friedhelm Funkel über alle Maße von seinem Torhüter Raphael Wolf gelobt. Foto: dpa

Osnabrück. Seit Samstag steht fest, dass Fortuna Düsseldorf in der kommenden Saison nach vier Jahren der Zweitklassigkeit wieder im Fußballoberhaus spielen wird. Mit einem 2:1-Sieg gegen Dynamo Dresden machte das Team von Trainer Friedhelm Funkel den Aufstieg perfekt. In „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ wurde der Aufstiegstrainer über alle Maße von seinem Torhüter Raphael Wolf gelobt.

„Friedhelm Funkel strahlt eine unglaubliche Ruhe aus. Er hat einen guten Draht zu der Mannschaft und achtet stets auf das Wohlbefinden aller“, sagte Torwart Raphael Wolf am Telefon im Gespräch mit Moderator Arnd Zeigler. Die beiden Gesprächspartner kennen sich noch aus gemeinsamen Bremer Tagen: Während Wolf wie gewöhnlich das Tor hütete, ist Zeigler bis heute Stadionsprecher der Grün-Weißen.

Weiterlesen: Jubel in Düsseldorf, Tränen beim FCK - Kiel darf träumen

Ich bin schmerzfrei und genieße jedes Training und jedes Spiel

Nachdem seine Bremer Zeit von Verletzungen geprägt war, geht es dem 29-Jährigen mittlerweile wieder gut: „Ich hatte einen tollen Arzt, der das Problem behoben hat. Seitdem geht es bergauf, worüber ich mich sehr freue. Ich bin schmerzfrei und genieße jedes Training und jedes Spiel.“ Zeit zu genießen haben die Fortuna-Akteure in dieser Spielzeit besonders viel. Zwei Spieltage vor Saisonende ist Düsseldorf nicht mehr von einem Aufstiegsplatz zu verdrängen, weshalb die Feierlichkeiten nach dem Sieg in Dresden verständlicherweise üppiger ausfielen als nach normalen Auswärtssiegen: „Es war sehr emotional. Das Ganze ist für mich noch schwer zu verarbeiten. Wir haben viel gefeiert und das ein oder andere Kaltgetränk getrunken“, erzählte Wolf im Gespräch mit Zeigler.

Weiterlesen: Zeigler gegen Videobeweis: „Da nützt die schönste Technik nichts“

Blick auf die neue Spielzeit

Obwohl Wolf die beiden verbleibenden Partien in der Zweiten Liga natürlich noch für sich und die Fortuna entscheiden möchte, richtet sich auch sein Blick schon auf die neue Spielzeit: „Wir werden uns frühzeitig auf die Bundesliga vorbereiten. Es wird natürlich nicht einfach, aber wir werden die Herausforderung annehmen und sie mit Freude angehen.“

Und wenn es ein Trainer schafft, eine Mannschaft standesgemäß auf die Bundesliga vorzubereiten, dann Friedhelm Funkel. Dem Übungsleiter gelang den Aufstieg in die Bundesliga mittlerweile zum sechsten Mal. Deshalb ist sich auch Raphael Wolf sicher, dass der Klassenerhalt mit Funkel erreicht werden kann: „Friedhelm ist so lange dabei, dem macht man nichts mehr vor.“


Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs. Jeden Sonntag ab 22.15 Uhr (kann abweichen) im WDR-Fernsehen. Moderator: Arnd Zeigler. Zu sehen auch im Internet in der WDR-Mediathek und auf dem YouTube-Kanal der Sendung.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN