Fussball-Talks unter der Lupe: Wontorra Johannes B. Kerner: Der HSV erlebt momentan einen Rettungsrausch

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Relegationsspiel gegen Kiel? ZDF-Moderator Johannes B. sieht den HSV am Ende der Saison auf dem 16. Platz. Foto: imago/foto2pressRelegationsspiel gegen Kiel? ZDF-Moderator Johannes B. sieht den HSV am Ende der Saison auf dem 16. Platz. Foto: imago/foto2press

Osnabrück. Auch an diesem Sonntag war die Gesprächsrunde bei „Wontorra – der Fußball-Talk“ auf Sky hochkarätig besetzt. Moderator Jörg Wontorra begrüßte neben Carli Underberg (Bild), Christian Falk (Sport-Bild), Johannes B. Kerner (ZDF) und dem hauseigenen Experten Dietmar Hamann auch Christoph Daum in der Runde. Neben der Frage, ob der Hamburger SV die Klasse doch noch halten kann, wurde Fortuna Düsseldorfs Aufstiegstrainer Friedhelm Funkel live in die Sendung geschaltet.

Das Geschäft Profifußball ist schnelllebig. Das ist zwar keine neue Erkenntnis, das Beispiel des Hamburger SV zeigt die bekannten Mechanismen dennoch gut auf. Nach der 0:2-Niederlage des HSV in Hoffenheim vor zwei Wochen hatten die Hanseaten noch acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz und Fußballdeutschland war sich einig, dass es das doch nun endgültig gewesen sein müsste für den Bundesliga-Dino.

Daum: HSV kämpft als Mannschaft

Zwei Spieltage und sechs Punkte später steht der HSV zwar noch immer auf dem 17. Tabellenplatz, der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt nun allerdings nur noch zwei Punkte bei noch zwei zu spielenden Partien. Das viel zitierte Momentum scheinen die Hamburger im Endspurt der Saison nun wieder auf ihrer Seite zu haben und auch nach außen wirkt das Team unter dem neuen Trainer Christian Titz homogener als in den Vorwochen. Für Christoph Daum ist dies ein wichtiger Faktor im Abstiegskampf: „Die Stimmung innerhalb einer Mannschaft ist unheimlich entscheidend. In Hamburg habe ich lange Zeit Spieler gesehen, die nebeneinander auf dem Platz stehen. Jetzt sehe ich, dass sie gemeinsam kämpfen.“ Der ehemalige Coach von Köln, Stuttgart und Leverkusen ging sogar noch einen Schritt weiter: „Der mentale Bereich macht oft 51 Prozent des Erfolgs aus.“

Kerner sieht HSV im Relegationsspiel gegen Kiel

Dennoch war die Expertenrunde der Meinung, dass es für Hamburg noch ganz eng werden wird. „Der HSV ist noch nicht gerettet. Das ist ein Rettungsrausch, der jetzt entstanden ist, aber es kann am nächsten Wochenende in Frankfurt auch ganz schnell zu Ende sein.“, sagte ZDF-Moderator Johannes B. Kerner. Auch Sky-Experte Dietmar Hamann glaubt noch immer nicht wirklich an die Rettung: „Wenn der HSV sechs Punkte holt, ist er gerettet. Diese Punkte wird er aber nicht holen, weil auch Frankfurt und Mönchengladbach die Zähler brauchen.“ Kerner legte sich dann aber schließlich doch fest: „32 Punkte reichen dem HSV und dann geht’s in der Relegation gegen Holstein Kiel.“

Funkel glaubt an Klassenerhalt der Fortunen

Das Thema Relegation spielt für Friedhelm Funkel seit Samstag keine Rolle mehr. Durch den 2:1-Sieg bei Dynamo Dresden hat Fortuna Düsseldorf den Aufstieg in die Bundesliga besiegelt. Der Trainer der Fortuna wurde live in die Sendung geschaltet und gestand, dass das Aufstehen nach den Feierlichkeiten einige Schwierigkeiten mit sich brachte. Dennoch richtete sich Funkels Blick schon wieder in die Zukunft: „Wir haben viel Erfahrung im Verein und werden in der kommenden Saison eine gute Mannschaft präsentieren. Deshalb haben wir sicherlich eine Chance die Liga zu halten.“

Düsseldorfs Trainer wünscht Köln den Wiederaufstieg

Dass der Aufstieg Düsseldorfs auf den gleichen Tag wie der Abstieg des 1. FC Kölns fiel, brachte eine besondere Note in das Gespräch. So wies Funkel, der den „Effzeh“ zwischen 2002 und 2003 als Trainer betreute, auch nicht von Hand, dass sein Herz noch immer für die Kölner schlage: „Ich weiß, dass ich nicht jedem Düsseldorfer aus der Seele spreche, aber ich wünsche den Kölnern den direkten Wiederaufstieg, damit wir in zwei Jahren in der Bundesliga wieder ein Derby haben.“

Die Fortuna spielt in der kommenden Saison also wieder im Fußball-Oberhaus, der 1.FC Köln hingegen nicht. Ob es in der neuen Spielzeit allerdings zum Duell zwischen Düsseldorf und dem Hamburger SV kommen wird, entscheidet sich an den nächsten zwei Spieltagen.


Wontorra – der Fußball-Talk: Jeden Sonntag ab 10.45 Uhr auf Sky Sport News HD (frei empfangbar) und im Live-Stream auf sport.sky.de. Moderation: Jörg Wontorra.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN