Stärken und Schwächen dieser Saison Das große Fazit des Sport-Winters 2018

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Weltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot (Deutschland, Gold) bei der WM in Mailand 2018. Die Siege von Aljona Savchenko und Bruno Massot im Grand-Prix-Finale, bei Olympia und der WM in Mailand überstrahlen alles in dieser Wintersport-Saison. Foto: WittersWeltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot (Deutschland, Gold) bei der WM in Mailand 2018. Die Siege von Aljona Savchenko und Bruno Massot im Grand-Prix-Finale, bei Olympia und der WM in Mailand überstrahlen alles in dieser Wintersport-Saison. Foto: Witters

Berlin. Die Olympia-Stars von Pyeongchang bestimmten die Szenerie im Sport-Winter. Die Eishockey-Cracks, die Paarläufer Savchenko/Massot, die Kombinierer um Eric Frenzel oder die Bob- und Rodelsportler blicken auf eine starke Saison zurück. Aber es gibt auch Schwächen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN