zuletzt aktualisiert vor

Liveblog zum Nachlesen Das sind die Achtelfinal-Partien in der Europa League

Von dpa

Nach den Rückspielen der Europa-League-Zwischenrunde wurden am Freitag, 23. Februar 2018, im schweizerischen Nyon die Achtelfinals ausgelost. Foto: AFPNach den Rückspielen der Europa-League-Zwischenrunde wurden am Freitag, 23. Februar 2018, im schweizerischen Nyon die Achtelfinals ausgelost. Foto: AFP

Nyon. Im schweizerischen Nyon sind am Freitag die Achtelfinal-Partien in der Europa League ausgelost worden. Borussia Dortmund trifft auf RB Salzburg, RB Leipzig auf Zenit St. Petersburg. Die Reaktionen auf diese Paarungen im Liveblog!


LIVETICKER: AUSLOSUNG DER ACHTELFINALS IN DER EUROPA LEAGUE

23. Februar 2018 12:14

Herzlich willkommen im Liveblog zur Auslosung der Achtelfinal-Partien in der Europa League!

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:15

Wir blicken mit Spannung ins schweizerische Nyon. Offizieller Beginn der Auslosung im Haus des Europäischen Fußballs ist um 13.00 Uhr. Bis dahin halten wir Sie mit allem Wissenswerten auf dem Laufenden!

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:15

Unter den noch 16 verbliebenen Teams sind zwei Bundesligavereine, die sich Hoffnungen auf den Titel machen können.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:16

Glücks- oder Hammerlos - mit wem bekommen es Borussia Dortmund und RB Leipzig zu tun? Aus Russland sind gleich drei Teams vertreten, aus Spanien, Frankreich und Italien jeweils zwei Mannschaften. Die möglichen Gegner auf einen Blick: 


· AC Mailand 

· Lazio Rom 

· FC Arsenal

· Atlético Madrid

· Athletic Bilbao

· Olympique Lyon

· Olympique Marseille

· Sporting Lissabon

· ZSKA Moskau

· Zenit St. Petersburg

· Lokomotive Moskau

· Dynamo Kiew 

· RB Salzburg

· Viktoria Pilsen

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:18

Wie läuft die Auslosung ab? Es handelt sich um eine offene Auslosung. Es gibt keine Setzliste und auch keinen Länderschutz. Alle 16 Kugeln befinden sich in einem Topf. D.h., es könnte auch zu einem deutsch-deutschen Duell kommen.

Nur Teams aus Russland und der Ukraine dürfen wegen des politischen Konflikts nicht gegeneinander spielen, wie das UEFA-Exekutivkommitee entschieden hat.


Foto: Cyril Zingaro, Keystone/dpa/Archiv
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:19

Übrigens, Borussia Dortmund steht zum sechsten Mal in Folge in einem Europapokal-Achtelfinale. Die Schwarz-Gelben haben damit ihren eigenen Vereinsrekord eingestellt - zuletzt gelang es dem Club in den Jahren 1993 bis 1998.


Marcel Schmelzer (r.) wird für seinen Ausgleichstreffer zum 1:1 gegen Atalanta Bergamo von seinen Mitspielern gefeiert. Foto: Bernd Thissen, dpa
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:21

Wen wünscht sich BVB-Coach als Gegner? Peter Stöger im Kurzinterview mit uefa.com:



via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:27

Ohne Zweifel hätte ein Los Borussia Dortmund gegen den FC Arsenal das gewisse Etwas. Der ehemalige BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang führte seinen Verein so lange mit Disziplinlosigkeiten vor, bis dieser schließlich einknickte und den Stürmer im Januar zu den "Gunners" transferierte.

Kurios und lustig für mich wäre es, wenn es nochmal Arsenal wird. Aber es gibt wahrscheinlich andere Vereine, die wir zum jetzigen Zeitpunkt lieber hätten.

BVB-Coach-Peter Stöger

Gibt es ein Wiedersehen mit Pierre-Emerick Aubameyang und dem BVB? Foto: Matt Dunham, AP/dpa
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:40

Blick auf gestern Abend: Nach Vorfreude auf das nächste Europa-League-Los war RB Leipzig erstmal nicht zumute. Die Art und Weise, wie der deutsche Vizemeister vom SSC Neapel doch noch an den Rand des Ausscheidens gebracht worden war, wurmte sie gewaltig. "Wir müssen halt anerkennen, dass Napoli eine Klasse besser war", so Offensivmann Marcel Sabitzer. Die Neapolitaner hätten RB teilweise die Grenzen aufgezeigt, erklärte Mittelfeldspieler Diego Demme.

Spätestens heute dürfte aber der Stolz überwiegen, nach dem 3:1 im Hinspiel trotz einer 0:2-Niederlage in der heimischen Red Bull Arena bei der Auslosung mit dabei zu sein. "Wir hatten ein Ziel: eine Runde weiterkommen, egal wie! Das haben wir geschafft", sagt Torwart Peter Gulacsi. 


Leipzigs Cheftrainer Ralph Hasenhüttl (r.) und Marcel Sabitzer. Foto: Jan Woitas, dpa
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:45

Nachgefragt auch beim RB Leipzig. Welches Los soll es denn sein im Achtelfinale? Coach Ralph Hüssenhüttl verriet esuefa.com

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:50

Wie bereits erwähnt, aufgrund der "offenen Auslosung" (alle 16 Teams in einem Topf) ist neben einem deutsch-deutschen Duell auch ein Aufeinandertreffen zwischen den beiden "Red Bull"-Teams Leipzig und Salzburg aus Österreich möglich - es wäre ein brisantes Duell.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:55
Ich habe keinen Wunschgegner, ich warte ab was kommt. Egal wer es sein wird, wir müssen sowieso unsere beste Leistung bringen, um weiterzukommen. Ich hoffe, vielleicht mit ein bisschen Losglück, dass wir noch einen Schritt machen und noch einmal weiterkommen können.

André Ramalho im Gespräch mit uefa.com zur bevorstehenden Auslosung.
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 12:55

Die letzten Vorbereitungen im Haus des Europäischen Fußballs in Nyon laufen - in fünf Minuten kann geht es los!

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:05

Pedro Pinto, zuständig für die UEFA-Pressearbeit, hat die Auslosungszeremonie eröffnet und spricht erst einmal die Geschehnisse von gestern Abend an. Nach schweren Ausschreitungen zwischen Athletic Bilbao und Spartak Moskau ist ein Polizist ums Leben gekommen.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:07

Nun hat der stellvertretende UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti das Wort und erklärt dem Saalpublikum das Auslosungsprozedere.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:10

Wie in jedem Jahr gibt es einen Botschafter fürs Finale. Da das Endspiel in diesem Jahr im Lyon stattfindet, kommt der Botschafter diesmal aus Frankreich. Es ist der ehemalige Fußball-Profi Eric Abedal, der unter andem für den FC Barcelona spielte.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:12

Und jetzt wird endlich gelost!

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:12

Die erste Achtelfinal-Paarung lautet Lazio Rom gegen Dynamo Kiew.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:13

RB Leipzig heißt das nächste Los - ein Heimspiel.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:13

Der Gegner der Leipziger ist Zenit St. Petersburg aus Russland.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:14

Die dritte Partie im Achtelfinale lautet: Atletico Madrid gegen Lokomotive Moskau.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:15

Der nächste russische Vertreter - ZSKA Moskau. Der Armeeklub spielt gegen Olympique Lyon.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:16

Olympique Marseille empfängt im Heimspiel den baskischen Klub Athtletic Bilbao.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:16

Der portugiesische Traditionsverein Sporting Lissabon spielt gegen Viktoria Pilsen aus Tschechien.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:16

Und jetzt Borussia Dortmund ... 

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:17

Die Borussen empfangen RB Salzburg.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:17

Die letzte Achtelfinalpartie lautet AC Mailand gegen FC Arsenal mit Nationalspieler Mesut Özil.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:19

Die Achtelfinal-Hinspiele finden am Donnerstag, 8. März, statt - die Rückspiele eine Woche später am 15. März. Dann machen die deutschen Teams eventuell den nächsten Schritt Richtung Endspiel am 16. Mai im Stade de Lumières in Lyon.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:21

Die Auslosung ist beendet. Wie fallen die Reaktionen der Bundesligavereine auf die nächsten Gegner aus? Wir halten Sie hier auf dem Laufenden!

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:30

Für BVB-Coach Peter Stöger gibt es ein Wiedersehen mit dem alten Rivalen RB Salzburg. Falls Sie es noch nicht wussten, der Österreicher Stöger war Coach von Austria Wien und die Salzburger waren einer seiner größten Konkurrenten im Kampf um die österreischische Meisterschaft.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:33

"Ich freue mich über das Los. Als österreichischer Trainer gegen eine österreichische Mannschaft zu spielen ist etwas Besonderes", so der BVB-Trainer Peter Stöger in einer ersten Reaktion auf eine Pressekonferenz in Dortmund. 

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:34

"Es ist eine schwierige Aufgabe. Es ist eine junge Mannschaft", fügt Peter Stöger hinzu. "Es ist eine Mannschaft, die unbekümmert spielt."

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:37

RB Salzburg zeichne sich sich durch eine aggressive Verteidigung aus. Dennoch bleibt Peter Stöger zuversichtlich: "Ich denke, wir sind ganz gut vorbereitet."

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:39

Geht es nach nach dem Ex-Dortmunder Sebastian Kehl, müssten sowohl der BVB als auch der RB Leipzig in die nächste Runde einziehen. 



via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:40

Auch die Statistik spricht für Borussia Dortmund:

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:49

Seit Einführung der Europa League (2009/2010) als Nachfolge-Wettbewerb des UEFA-Cups hat keine deutsche Mannschaft den Pokal geholt. Rekordsieger ist der FC Sevilla mit drei Titelgewinnen (2014 - 2016). Zuletzt gewann Manchester United den Cup. Das letzte deutsche Team, das den UEFA-Pokal gewonnen hat, war 1997 Schalke 04.  Vielleicht gibt es ja in diesem Jahr wieder einen deutschen Sieger. 

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 13:53

Das Top-Spiel im Europa-League-Achtelfinale ist ohne Zweifel AC Mailand gegen den FC Arsenal. Die "Gunners" mit Nationalspieler Mesut Özil und Neueinkauf Pierre-Emerick Aubameyang müssen zunächst im Giuseppe-Meazza-Stadion antreten.



via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 14:13

Mittlerweile gibt es auch die ersten Reaktionen aus Leipzig: "Das ist eine echte Herausforderung für uns, wir werden uns mit sehr viel Freude auf dieses Spiel vorbereiten", sagt RB-Coach Ralph Hasenhüttl auf einer Pressekonferenz.

via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 14:17

"Im Achtelfinale  der Europa League gibt es keine leichten Lose mehr", erklärt der Trainer des Bundesligisten Ralph Hasenhüttl. "Ich freue mich auf einen sehr guten Gegner, der viel Qualität hat."


Foto: Jan Woitas, dpa/Archiv
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 14:30

Zahlen und Fakten zu Zenit St. Petersburg, Gegner von RB Leipzig, auf einen Blick: 


▸ Größte Erfolge: UEFA-Pokalsieger 2008 

▸ Abschneiden russische Meisterschaft 2016/2017: 3.

▸ Abschneiden Champions League 2016/2017: Achtelfinale 

▸ Trainer: Roberto Mancini 

▸ Stars: Branislav Ivanovic, Sebastian Driussi


Spielte u.a. auch beim FC Chelsea: Branislav Ivanovic. Foto: Lisi Niesner, dpa/epa/Archiv
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 14:32

Und hier die Zahlen und Fakten zum BVB-Achtelfinalgegner RB Salzburg:

▸ Größte Erfolge: Österreichischer Meister (11x), Österreichischer Pokalsieger (5x)

▸ Abschneiden nationale Meisterschaft 2016/2017: 1. 

▸ Abschneiden in der Europa League 2016/2017: Gruppenphase

▸ Trainer: Marco Rose

▸ Stars: Hee-Chan Hwang, Munas Dabbur


Der 22 Jahre alte Torjäger Hee Chan Hwang. Foto: Sebastien Nogier, epa/dpa/Archiv
via dpa
dpa-live Desk
23. Februar 2018 14:33

Liebe Leserinnen und Leser, das war's auch schon! Wir beenden an dieser Stellen den Liveblog. Freuen wir uns auf packende und spannende Duelle. Vielen Dank fürs Dabeisein - kommen Sie gut durch den Tag!

via dpa
dpa-live Desk

Die Achtelfinale-Paarungen im Überblick: 

Lazio Rom – Dynamo Kiew
RB LeipzigZenit St. Petersburg
Atletico Madrid – Lokomotive Moskau
ZSKA Moskau – Olympique Lyon
Olympique Marseille – Athletic Bilbao
Sporting Lissabon – Viktoria Pilzen
Borussia Dortmund– FC Salzburg
AC Mailand – FC Arsenal

(Hinspiele 8. März - Rückspiele 15. März)

via dpa
dpa-live Desk