Fußballspruch des Jahres 2017 Schalker Fans spenden Preisgeld an Kinderheim

„Wir danken der Mannschaft, dass sie uns auch in dieser Saison so zahlreich hinterher gereist ist.“ Für dieses Spruchband wurden die Schalke-Fans ausgezeichnet. Foto: imago/Team 2„Wir danken der Mannschaft, dass sie uns auch in dieser Saison so zahlreich hinterher gereist ist.“ Für dieses Spruchband wurden die Schalke-Fans ausgezeichnet. Foto: imago/Team 2

Gelsenkirchen. „Wir danken der Mannschaft, dass sie uns auch in dieser Saison so zahlreich hinterher gereist ist.“ Dieses Spruchband von Schalke-Fans ist als Fußballspruch des Jahres 2017 ausgezeichnet worden.

Der Preis wurde am Montag von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur, die den Fußball-Kulturpreis ausschreibt, an einen der Fans der Nordkurve Gelsenkirchen übergeben. Neben der Trophäe gab es auch 5000 Euro Preisgeld, das die Schalker Fans in die Anlage eines Fußballfeldes für ein Kinderheim investieren wollen.

Erstmals Fans ausgezeichnet

Zuvor hatte eine 14-köpfige Jury vier Zitate in die Vorauswahl genommen. Allerdings wurden nun erstmals Anhänger eines Vereins mit der Auszeichnung geehrt. Im Jahr zuvor gewann Peter Stöger den Preis mit seinem Zitat nach der 0:1-Niederlage gegen Hannover 96, das den Siegtreffer per Handspiel erzielte: „Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen.“

Die Fans hatten das Spruchband am 34. Spieltag der Saison 2016/2017 beim Auswärtsspiel gegen den FC Ingolstadt im Mai präsentiert.


Fußballspruch des Jahres

Seit 2006 sucht die Deutsche Akademie für Fußballkultur jedes Jahr die durchdachtesten, amüsantesten sowie philosophischsten Zitate und vergibt den Preis für den besten „Fußballspruch des Jahres“.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN