SFL ohne Drube nach Kaiserslautern Lotte reist mit „Kick Extramotivation“ zum Betzenberg

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Falls SFL-Trainer Nils Drube (rechts) nicht nach Kaiserslautern nachreist, übernimmt Co-Trainer Sven Hozjak das Kommando. Foto: Helmut KemmeFalls SFL-Trainer Nils Drube (rechts) nicht nach Kaiserslautern nachreist, übernimmt Co-Trainer Sven Hozjak das Kommando. Foto: Helmut Kemme

Lotte. Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen: Mit breiter Brust treten die Drittliga-Fußballer der Sportfreunde Lotte am Samstag beim ehemaligen Deutschen Meister 1. FC Kaiserslautern an. Mit der Unterstützung einer außergewöhnlich großen Fanschar will die Elf von Trainer Nils Drube das nächste Ausrufezeichen setzen.

Warum ist Lottes Trainer am Freitag nicht in den Mannschaftsbus gestiegen? Die Geburt seiner Tochter naht. Der ursprüngliche Termin liegt in der nächsten Woche. Doch es könnte schon eher so weit sein. Drube blieb am Freitag im Krankenhaus in Münster an der Seite seiner Frau. Vielleicht reist er am Samstagmorgen nach Kaiserslautern, vielleicht übernimmt aber auch Co-Trainer Sven Hozjak in der Pfalz das Kommando.

Wie sieht es personell aus? Die Nachuntersuchung bestätigte die Muskelfaserrisse im Oberschenkel mit leichten Einblutungen von Lars Dietz und Marcus Piossek. „Lars dürfte drei bis vier Wochen ausfallen, Pio vier bis sechs“, so Drube. Danny Breitfelder wird eine Bandplastik zur Kniestabilisation eingesetzt: „Ihm droht das Saisonende.“ Ob Lotte am Ende der englischen Woche rotiert, entscheidet sich spät. Weil einige Spieler angeschlagen sind, fuhr mit Dennis Rosin ein 19. Spieler mit.

Was ist beim Gastgeber los? Nach sieben sieglosen Spielen und zuletzt vier Remis – drei mit späten Gegentoren – gelang Lautern zuletzt beim 4:1 in Braunschweig ein Sieg. Nun wollen sich die Roten Teufel auch zu Hause steigern. Drei Remis und eine Niederlage gab es dort nach dem 1:0 gegen 1860 München am 1. Spieltag.

Ist das Duell mit dem Ex-Bundesligisten für Lotte etwas Besonderes? Für die rund 250 Fans, die erstmals mit einem Sonderzug zum SFL-Auswärtsspiel reisen, schon. Für einige Spieler dürften der große Name des Gegners und die starke Fanunterstützung  ebenfalls einen „Kick Extramotivation“ ausüben, wie Drube es nennt. Auch der Trainer sieht einen besonderen Charme in der Konstellation „Ehemaliger Bundesligist gegen das Team aus dem kleinen Dorf“.

Was fordert Drube von seiner Elf? „Wir wollen genauso aktiv, überzeugt und mutig auftreten wie beim Sieg gegen Jena.“ Seine Elf brauche genügend Respekt. „Auf dem Platz wollen wir aber unsere Abläufe möglichst weit durchdrücken.“

Was gibt es sonst noch? Die Lotter haben mit dem Speller Christoph Röttger einen Videoanalysten verpflichtet. SFL führt Gespräche mit Torwarttrainern und hofft auf eine baldige Verpflichtung. „Wichtig ist, dass derjenige zu 100 Prozent zum Kader und zum Trainerteam passt“, sagt Drube.

Zahlen, Daten, Fakten. Grafik: NOZ

Und wie geht es aus? Lottes Serie geht beim 2:2 weiter.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN