Verein zieht personelle Konsequenzen SF Lotte suspendiert nach Pokalaus vier Spieler

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach dem Pokalaus beim SV Rödinghausen (2:3) gehört Maximilian Oesterhelweg zu den vier Spielern, die der Verein freigestellt hat. Foto: Helmut KemmeNach dem Pokalaus beim SV Rödinghausen (2:3) gehört Maximilian Oesterhelweg zu den vier Spielern, die der Verein freigestellt hat. Foto: Helmut Kemme

Lotte. Die Sportfreunde Lotte haben nach dem schlechten Saisonstart und dem Aus im Westfalenpokal personelle Konsequenzen gezogen. Der Fußball-Drittligist stellte nach der 2:3-Niederlage im Westfalenpokal beim Regionalligisten SV Rödinghausen gleich vier Spieler frei.

Wie die Sportfreunde mitteilten, sind Tim Wendel, Alexander Langlitz, Nico Neidhart und Maximilian Oesterhelweg freigestellt worden. Diese Entscheidung traf SFL-Trainer Matthias Maucksch nach Rücksprache mit dem Trainerteam, Beratern, Teammanager Thilo Versick und den Verantwortlichen des Vereins am Donnerstagvormittag. Über die Dauer und Gründe der Freistellung wurden zunächst keine Angaben gemacht. „Wir unterstützen diese Maßnahme und werden dem Trainer den Rücken stärken“, sagte der Sportliche Leiter, Manfred Wilke, laut Mitteilung des Vereins. „Wir wollen neue Strukturen schaffen, uns neu justieren und möglichst schnell in die Erfolgsspur finden“, wird Cheftrainer Maucksch zitiert.

Die Sportfreunde befinden sich fünf Wochen nach Saisonstart auf dem Tiefpunkt. In der Liga ist die Mannschaft von SFL-Trainer Matthias Maucksch noch ohne Sieg und damit Tabellenschlusslicht. Hinzu kam das desolate Ausscheiden gegen den Regionalligisten SV Rödinghausen am Mittwochabend.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN