Ex-VfLer unterschreibt bis 2020 Jules Reimerink verstärkt überraschend Sportfreunde Lotte

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Jules Reimerink, Neuzugang der Sportfreunde Lotte.  Foto: Cloidt/SF LotteJules Reimerink, Neuzugang der Sportfreunde Lotte. Foto: Cloidt/SF Lotte

Lotte. Fußball-Drittligist Sportfreunde Lotte hat den zehnten Neuzugang unter Vertrag genommen: Jules Reimerink kommt vom Ligakonkurrenten VfL Osnabrück, wo sein Vertrag ausgelaufen war. Der Linksaußen hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Der Niederländer ist der zehnte Neuzugang und 21. Spieler im neuen SFL-Kader.

Im Interview mit der NOZ hatte Reimerink gegen Ende der Vorsaison noch erklärt, ganz bestimmt nicht zu den Sportfreunden zu wechseln. „Ich mag den Verein und die Spieler nicht“, sagte er damals: „In den bisherigen Spielen mit dem VfL dort haben sie alles getan, um das Spiel kaputt zu machen. In diesem Jahr lief die Rasenheizung nicht, im Jahr davor haben sie vor dem Spiel zwei Stunden lang den Rasen gewässert.“

Umdenken bei Remerink

Doch nun folgte die Kehrtwende: „Ich hatte gute Gespräche mit der sportlichen Leitung und habe mich mit Manfred Wilke auch über meine Aussagen über den Verein von Anfang Mai ausgetauscht. Ebenso habe ich diese gegenüber meinen zukünftigen Mitspielern erklärt“, sagt der 28-Jährige. „Es war damals eine emotionale Situation für mich. Dieses Thema ist abgeschlossen. Ich freue mich auf die Jungs und die kommende Zeit im Trikot der Sportfreunde Lotte.“

Reimerink wird am Samstag um 14 Uhr im Vorbereitungsspiel gegen den Regionalligisten SC Wiedenbrück in Oelde-Sünninghausen zum ersten Mal im SFL-Dress auflaufen. Neben dem fest verpflichtete Flügelspieler, der in der abgelaufenen Saison für den VfL in 31 Spielen sechs Tore erzielte und neun Treffer vorbereitet, spielen als Testspieler der 24-jähriger Mittelfeldspieler Adrian Bravo Sanchez vom KSV Hessen Kassel sowie die beiden Chemnitzer Torhüter Kevin Tittel und Lukas Schell.

SFL-Trainer Matthias Maucksch möchte gegen den Regionalligisten jedem Spieler die Chance geben, sich zu präsentieren. „So ist es angedacht“, sagt der 49-Jährige, der am Vormittag noch zu einer Trainingseinheit bittet.

Flexibel einsetzbar

Der 28-Jährige kann auf dem linken und rechten Flügel agieren. Vor seiner Zeit beim VfL Osnabrück lief Reimerink für Viktoria Köln, die Go Ahead Eagles Deventer, VVV Venlo sowie Energie Cottbus auf. Mit 74 Spielen in der Jupiler League sowie 49 Partien in der 2. Bundesliga kann der ehemalige U21-Nationalspieler der Niederlande zudem auf reichlich Erfahrung blicken.


Sportfreunde Lotte Kader 2018/2019

Weiter bis 2019 unter Vertrag (10): Nico Neidhart, Adam Straith, Maximilian Oesterhelweg, Tim Wendel, Marcus Piossek, Alexander Langlitz, Jaroslaw Lindner, Mats Facklam, Joshua Putze, Yannick Zummack.

Weiter bis 2020 unter Vertrag (1): Matthias Rahn.

Welche Zugänge stehen fest? (10) Jeron Al-Hazaimeh (26, linke Seite, Preußen Münster, Vertrag bis 2020), Kevin Pytlik (20, Innenverteidiger, vom Wuppertaler SV, bis 2019), Noah Plume (21, defensives Mittelfeld, vom TSV Havelse, bis 2020), Junior Ebot-Etchi (22, Rechtsverteidiger und def. Mittelfeld, von Weiche Flensburg, bis 2019), Aygün Yildirim (23, Stürmer, SC Wiedenbrück, bis 2019), Noah Awassi (20, Innenverteidiger, Union Fürstenwalde, bis 2020), Sinan Karweina (19, Stürmer, U 19 1. FC Köln, bis 2020), Jonas Hofmann (21, defensives Mittelfeld, U23 1. FC Nürnberg), Danny Breitfelder (21, Mittelstürmer, Chemnitzer FC, bis 2020), Jules Reimerink (28, Linksaußen, VfL Osnabrück, bis 2020).

Sichere Abgänge (15): André Dej (zu Jahn Regensburg), Kevin Pires-Rodrigues (zu Preußen Münster), Moritz Heyer (zum Halleschen FC), Maximilian Rossmann (zu Heracles Almelo), Michael Hohnstedt (zum BSV Rehden), Benedikt Fernandez (beendet seine Karriere), Tim Gorschlüter (seit seinem Karriereende im Spätsommer Teammanager), Kevin Freiberger (Rot-Weiss Essen), Max Wegner (SV Meppen), Dennis Brock (Bonner SC), Bernd Rosinger, David Buchholz, Tobias Haitz, Zidane Atalan, Marco Hober (noch unbekannt).

Vertrag ausgelaufen, könnte aber bleiben (1): Michael Schulze.

Wer soll offenbar trotz laufenden Vertrags gehen (1)? Torwart Yannick Zummack.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN