Zweijahresvertrag für 48-Jährigen Von Fürstenwalde nach Lotte: Maucksch ist neuer Sportfreunde-Trainer

Von Stefan Alberti

Von Brandenburg ins Tecklenburger Land: Matthias Maucksch. Foto: imago/BeyerVon Brandenburg ins Tecklenburger Land: Matthias Maucksch. Foto: imago/Beyer

Lotte. Die Sportfreunde Lotte haben einen neuen Cheftrainer: Der Fußball-Drittligist präsentierte am Donnerstagnachmittag Mattias Maucksch. Der 48-Jährige hat einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Die Sportfreunde hätten schon seit längerer Zeit ein Auge auf den Coach geworfen, der zuletzt Union Fürstenwalde in der Regionalliga Nordost trainierte. „Wir sind uns sehr sicher, dass es passen wird“, meinte Lottes sportlicher Leiter Manfred Wilke. Und der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Hans-Günter Bayer, lenkte das Augenmerk auf die Tugenden von Maucksch: „Fleiß, Ehrlichkeit, Disziplin – und er lässt modernen und offensiven Fußball spielen.“ Der 48-Jährige freut sich natürlich auf die neue Aufgabe. Sein Ziel: „Lotte mit aggressivem und sauberem Fußball in ruhiges Fahrwasser der 3. Liga führen.“

Trainingsstart bei den Lottern ist am 18. Juni. Bis dahin solle der Kader weiter komplettiert werden, sagten Maucksch und Wilke.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN