Nachfolge von Golombek Vollmann Kandidat bei den Sportfreunden Lotte

Von Sportredaktion

Kandidat in Lotte? Peter Vollmann trainiert aktuell noch Drittligist VfR Aalen. Foto: imago/foto2pressKandidat in Lotte? Peter Vollmann trainiert aktuell noch Drittligist VfR Aalen. Foto: imago/foto2press

Lotte. Die Trainersuche bei den Sportfreunde Lotte geht weiter, und der Platz auf der Liste mit den tatsächlichen und vermeintlichen Kandidaten wird eng. Einer ist ein alter Bekannter in der 3. Liga.

Ob tatsächlich so namhafte, bislang allerdings wenig erfolgreiche Fußballlehrer dabei sind wie die Ex-Nationalspieler Christian Ziege oder Jürgen Kohler, ist offen. In Kontakt steht der Sportliche Leiter Manfred Wilke mit Peter Vollmann. Der 60-Jährige ist einer der erfahrensten Drittligatrainer und seit 1993 im Geschäft. Der Ex-Profi, der Eintracht Braunschweig und Hansa Rostock in die 2. Bundesliga brachte, trainiert seit 2015 den VfR Aalen. Trotz eines kleinen Etats von unter zwei Millionen Euro feierte Vollmann mit der Mannschaft erstaunliche Erfolge: Nach dem Klassenerhalt 2015/16 führte er die Mannschaft 2016/17 trotz eines Neun-Punkte-Abzugs wegen der Insolvenz auf Platz elf. In dieser Saison behauptet sich der VfR mit einem Mini-Kader im Mittelfeld. (Weiterlesen: Portrait über Trainer Peter Vollmann).

Entscheidung bis zum Wochenende

Als Nachfolger von Andreas Golombek werden auch Oliver Reck (Kickers Offenbach), Gino Lettieri (Korona Kielce/Polen) und Oliver Zapel (zuletzt Werder Bremen U23) gehandelt. Eine Entscheidung soll bis zum Wochenende fallen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN