Zuletzt Co-Trainer in Rödinghausen SF Lotte: Steinmann neuer U-19-Trainer

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lotte. Die Sportfreunde Lotte haben einen Coach für die U-19-Mannschaft verpflichtet. Ab der kommenden Saison wird Andy Steinmann zusammen mit dem aktuellen Trainer, Simon Still, die A-Junioren trainieren.

Der 33-Jährige war bis zuletzt als Co-Trainer der Regionalliga-Mannschaft des SV Rödinghausen tätig. Dort erlebte er in sieben Jahren vier Aufstiege und war damit maßgeblich am Erfolg des SV Rödinghausen beteiligt.

Als Spieler bei Lotte gewesen

In Lotte ist Steinmann kein Unbekannter, denn er spielte in der ersten Regionalligasaison 2008/09 bei den Sportfreunden. Aufgrund von anhaltenden Knieprobleme war es für ihn nicht möglich, seine Spielerkarriere fortzusetzen, sodass er auf die Trainerbank wechselte.

Sein Weg führte ihn nach Rödinghausen, wo er große sportliche Erfolge erzielte. Der SVR setzt in seinem Konzept verstärkt auf eine starke Jugendarbeit und inspiriert damit auch die Sportfreunde auf dem Weg zur Professionalisierung im Juniorenbereich. Diese Parallelen nennt Steinmann als einen Grund für die Entscheidung, zurück nach Lotte zu kommen. Wichtig war für den in Osnabrück wohnenden Trainer neben der räumlichen Nähe auch das Verhältnis zu Jugendkoordinator Klaus Bienemann und seine Bemühungen um die Verpflichtung. Der Wegfall des täglichen Pendelns nach Rödinghausen ermöglicht dem zweifachen Familienvater zudem mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.

Glücklich über Entscheidung

Auch Vorstandsmitglied Florian Heinrichs ist sehr glücklich über die Entscheidung des Inhabers der DFB-Elite-Jugend-Lizenz: „Andy hat den Kontakt zu den Sportfreunden nie verloren und ist regional verankert. Wir freuen uns sehr, dass er unser Projekt mitgestalten wird.“

SFL sucht noch U-19-Spieler. Interessenten melden sich unter Tel. 0172/2977611 bei Bienemann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN