Neidhart und Piossek zurück Lotter Duo feiert in Großaspach Comeback

Von Christoph Schillingmann


Lotte. Nico Neidhart und Marcus Piossek vom Fußball-Drittligisten Sportfreunde Lotte haben nach monatelanger Verletzungspause ihr Comeback beim 1:1-Punktgewinn bei der SG Sonnenhof Großaspach gefeiert. Beide Spieler wechselt SFL-Trainer Andreas Golombek in der zweiten Halbzeit ein.

„Ich habe lange dafür gearbeitet, dass ich wieder auf dem Platz stehen kann“, freute sich Neidhart, der in der 60. Spielminute für Linksverteidiger Michael Hohnstedt in die Partie kam. „ Schnell nach seiner Einwechslung sah der 23-Jährige die Gelbe Karte. Das begründete er mit der fehlenden Spielpraxis. „Ich habe den Ball ein bisschen unterschätzt. Ich war nicht gedankenschnell. Ich habe ein paar Minuten gebraucht, um richtig reinzufinden. Danach war es, glaube ich, ganz ordentlich“, sagte Neidhart, der in der Liga Ende September zuletzt für die Sportfreunde spielte und seitdem mit einem Kahnbeinbruch ausfiel.

Auch für Flügelspieler Piossek freute sich, dass er auf den Rasen zurückzukehrt ist. Für den 28-Jährigen geht damit nach seinem Achillessehnenriss aus dem Chemnitz-Spiel Mitte Oktober des vergangenen Jahres eine lange Leidenszeit zu Ende. „Es ist schönes Gefühl, wenn du so lange nicht gespielt hast, verletzt warst, Reha gemacht und die Mannschaft jede Woche spielen gesehen hast“, sagte Piossek, der gegen Großaspach die Moral seiner Mannschaft lobte. „Wir haben eine gute Reaktion gezeigt. Jetzt wollen wir so schnell wie möglich die Punkte holen, die wir brauchen, dass wir auch rein rechnerisch nicht mehr absteigen können. Dann sortieren wir uns wieder neu und dann greifen wir ab nächster Saison wieder an.“