Abriss der linken Adduktoren Sportfreunde Lotte: Saison für Rosinger beendet

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schmerzhafte Verletzung: Für Bernd Rosinger ist die Saison vorzeitig beendet. Foto:  Manfred MrugallaSchmerzhafte Verletzung: Für Bernd Rosinger ist die Saison vorzeitig beendet. Foto: Manfred Mrugalla

Lotte. „Das ist richtig bitter“, sagt Bernd Rosinger. Der Stürmer des Fußball-Drittligisten Sportfreunde Lotte, der „nach einer verschenkten Hinrunde“ den Weg in die Startelf zurückgefunden hatte, zog sich am vergangenen Samstag beim wichtigen 3:1 (2:0)-Heimsieg über den Chemnitzer FC in einem Kopfballduell (12. Spielminute) einen Abriss der linken Adduktoren zu.

Rosinger fällt sechs bis acht Wochen aus. Damit ist die Saison für den 28-Jährigen vorzeitig beendet.

„Nachdem ich über einen Großteil der Hinrunde außen vor war, weil mein Ex-Trainer mich eine ganz Zeit lang nicht mit dem Team trainieren ließ, war ich wieder gut drin. Auch meine neuen Trainer waren zufrieden, weil ich gerade meine läuferischen Aufgaben für die Mannschaft voll umgesetzt habe“, so Rosinger, der in acht Rückrundenpartien in der Startelf stand und zuhause gegen den FSV Zwickau mit seinem einzigen Saisontreffer den 1:0-Sieg herausschoss.

Alles über die Sportfreunde Lotte findet sich auf der NOZ-Themenseite >>

„Mit dem Sieg über Chemnitz sind wir dem Klassenerhalt nahe gekommen. Ein großer Schritt ist geschafft. Ich hätte gerne weiter geholfen, denn es ist wichtig, nun nachzulegen“, sagt Rosinger, der am Saisonende „zu 95 Prozent“ den Klub verlassen wird, „weil es nach vier überwiegend schönen Jahren mit dem Aufstieg und den DFB-Pokal-Erfolgen bis zum Viertelfinale an der Zeit ist, noch einmal eine neue Herausforderung zu suchen“.

In der vorherigen Spielzeit hatte Rosinger, der viel mehr ein spielender als ein lauernder Typ Mittelstürmer ist, in 28 Partien vierfach getroffen und zudem in seinen vier DFB-Pokal-Einsätzen zwei Treffer vorbereitet. Insgesamt 17 Tore hatte er in den beiden Regionalliga-Spielzeiten zuvor erzielt. Im Relegationsrückspiel um den Zweitligaaufstieg bei Waldhof Mannheim (2:0 nach 0:0 im Hinspiel) hatte der Angreifer den zweiten Treffer verbucht.

Den Endspurt der Saison wird Rosinger voraussichtlich in Lotte verbringen. „Die Ärzte sagen, dass eine gute Physiotherapie in den nächsten drei Wochen enorm wichtig ist, um möglichst schnell wieder fit zu werden. Und da bin ich bei unserer Melli Hubert einfach an der besten Adresse.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN