Noch ein oder zwei Schritte zum DFB-Pokal Sportfreunde Lotte: Halbfinale steigt am 4. April

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Lotter Mannschaft feierte im Mai 2015 in Verl mit den Fans den Sieg im Westfalenpokal-Endspiel.  Foto: Manfred MrugallaDie Lotter Mannschaft feierte im Mai 2015 in Verl mit den Fans den Sieg im Westfalenpokal-Endspiel. Foto: Manfred Mrugalla

Lotte. Endlich steht es fest: Das Heimspiel des Fußball-Drittligisten Sportfreunde Lotte im Semifinale des Westfalenpokals gegen den Regionalligisten TuS Erndtebrück steigt am Mittwoch, 4. April (19 Uhr) im Frimo-Stadion.

Die zweite Paarung – der Drittligist SC Paderborn empfängt den Westfalenligisten SpVg. Olpe – hat Klaus Overwien als Pokalleiter im Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes (FLVW) noch nicht terminiert. Der Pokalsieger qualifiziert sich für den DFB-Pokal-Wettbewerb der kommenden Spielzeit. Das Finale steigt am 21. Mai (Pfingstmontag) im Rahmen des Finaltags der Amateure.

Sollte Drittliga-Tabellenführer SC Paderborn den Pokal holen und sich über die Liga als einer der ersten Vier für den höchsten nationalen Pokalwettbewerb qualifizieren, würde auch der zweite Finalist das DFB-Pokal-Ticket lösen.

Dreimal haben sich die Sportfreunde bislang für den DFB-Pokal qualifiziert: In der Saison 2008/2010 (0:1 in der 1. Runde gegen den VfL Bochum) sowie in den Spielzeiten 2015/2016 (K.o. beim 0:3 in der 1. Runde gegen Bayer Leverkusen) und 2016/2017 ( „Aus“ beim 0:3 im Viertelfinale gegen den späteren Pokalsieger Borussia Dortmund).

Mitte Mai 2015 hatten die Sportfreunde den Westfalenpokal unter Trainer Ismail Atalan gewonnen. Im Elfmeterschießen beim gastgebenden SC Verl, damals vom jetzigen SFL-Coach Andreas Golombek trainiert, gewann SFL mit 4:3 im Elfmeterschießen.

Alles über die Sportfreunde Lotte findet sich hier >>


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN