Verteidiger liegt mit Grippe flach Lottes Rossmann fehlt voraussichtlich gegen Zwickau

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Liegt mit Grippe flach: Lottes Innenverteidiger Maximilian Rossmann. Foto: Manfred MrugallaLiegt mit Grippe flach: Lottes Innenverteidiger Maximilian Rossmann. Foto: Manfred Mrugalla

Lotte. Fußballdrittligist Sportfreunde Lotte muss am Samstag, 20. Januar 2018, im Heimspiel gegen den FSV Zwickau voraussichtlich auf Innenverteidiger Maximilian Rossmann verzichten.

Der 27-Jährige liegt mit einer Grippe flach. „Ihn hat es voll erwischt“, sagte Andreas Golombek, Trainer der Sportfreunde. „Dass ist natürlich nicht so gut, weil wir mit Matthias Rahn und Adam Straith nur noch zwei geschulte Innenverteidiger haben.“ Zudem ist Linksverteidiger Michael Schulze gegen Zwickau fraglich, der schon im letzten Testspiel bei Bundesligist Bayer Leverkusen (1:1) aufgrund eines Magen-Darm-Infektes gefehlt hatt. „Er hat zwar wieder trainiert“, sagte Golombek. Der SFL-Trainer will aber abwarten, wie sich sein Schützling nach der Erkrankung fühlt. Es bringe nichts, wenn er nicht topfit sei, so der 49-Jährige. Zudem hofft Golombek, dass Mittelfeldspieler André Dej nach seinem Außenmeniskusriss in der nächsten Woche wieder komplett ins Mannschaftstraining einsteigt. „Er hat schon ein paar Koordinationsübungen und auch schon etwas mit dem Ball gemacht.“

Schlägt Lotte noch auf dem Transfermarkt zu?

Ob die Sportfreunde auf dem Transfermark noch einmal tätig werden, um die von Topscorer Hamadi Al Ghaddioui entstandene Lücke im Sturmzentrum zu schließen, konnte Golombek nicht beantworten. „Zurzeit findet man schwer jemanden, der Hama ersetzen kann“, sagte Golombek. Dass ein Verein im Winter einen Spieler abgibt, der genauso gut oder sogar noch besser ist als Al Ghaddioui, kann sich der SFL-Trainer nicht vorstellen. „Oder er kostet richtig Geld, und das können oder wollen wir nicht ausgeben.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN