„Wir sind Kumpel“ Bettina Michel: WG mit krankem Vater Rudi Assauer

Von Stefan Alberti | 04.10.2014, 10:00 Uhr

Mitten im Ruhrpott. Mitten in Hinein in die Gemütlichkeit: Interview-Schauplatz ist heute das Wohnzimmer von Bettina Michel und Rudi Assauer. Richtig, der Assauer – legendärer Fußballmanager, Macho, Frauenheld und seit mehreren Jahren an Demenz erkrankt. Assauer (70) wird seit fast drei Jahren von seiner Tochter Bettina Michel betreut und gepflegt. Während der Papa gerade ein verdientes Nickerchen hält, sprechen wir mit Bettina Michel (49) über ein ganz spezielles Tochter-Vater-Verhältnis, ihr Buch „Papa, ich bin für dich da“ und über die Tatsache, dass es trotz der tückischen Krankheit im Hause Michel/Assauer noch viel zu lachen gibt.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche