Schauspielerin erlebte in der Waldorfschule keinen Stress, aber Gewalt Karoline Eichhorn: An die Heizung gekettet

Von Joachim Schmitz | 04.03.2011, 11:53 Uhr

Schauspielerin Karoline Eichhorn hat als Kind ihre Stuttgarter Waldorfschule von zwei völlig verschiedenen Seiten kennengelernt. Im Interview mit unserer Zeitung sagte die 45-Jährige: „Wir hatten richtig heftige Lehrer. Die haben geschlagen, uns in den Schrank gestellt und an die Heizung gekettet.“

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche