One Down Five to Go Monty Python Show: Geschnitten im TV, komplett online

Von Daniel Benedict | 30.07.2014, 17:39 Uhr

Juchuh! Arte zeigt die letzte der Reunion-Shows von Monty Python – auf 95 Minuten gekürzt. Online gibt‘s seit Tagen den kompletten Stream.

Menschen mit bizarrem Humor müssen heute eine schwere Entscheidung treffen: Was ist lustiger – Ex-Bachelor Paul Jankes Versuch, bei der amtierenden „Bachelorette“ Eindruck zu machen? Oder die Reunion der genialen Komikertruppe Monty Python? Arte zeigt am Mittwochabend den Abschluss der zehn Shows „One Down Five to Go“ und das ab 21.30 Uhr, also kurz bevor es bei der „Bachelorette“ mit der „Nacht der Rosen“ erst so richtig absurd wird.

Wo steht der Link zur Monty-Python-Show?

Bevor die Fans des britischen Humors mitsamt der spanischen Inquisition einrücken: Es gibt tatsächlich einen Grund, die Arte-Ausstrahlung zu schwänzen. Im Fernsehen läuft nur ein Mitschnitt; und der komplette Stream der Show wurde nicht nur live in den Kinos gezeigt – er wurde auch digital gestreamt und steht immer noch bei Arte Concert zum Abruf bereit. Statt 95 Python-Minuten sind hier exakt 41 Minuten mehr zu sehen. Ein guter Grund, den Fernseher gar nicht erst anzumachen.

Kannibalisiert Arte sich selbst?

Hat Arte keine Angst, sich die eigenen Zuschauer abspenstig zu machen? „Warum sollten wir Angst haben“, sagt Arte Musik-Redakteur Paul Gengenbach. „Das sind ja alles unsere Zuschauer – im Web genauso wie im Fernsehen.“ Vom Zuspruch fühlt Gegenbach sich bestätigt: „Der Monty-Python-Stream läuft sehr erfolgreich; das fällt in dieselbe Größenordnung wie unsere anderen Sommerprogramme, zum Beispiel wie der Stream vom Hurricane-Festival.“ Unter dem Label Arte Concert überträgt der deutsch-französische Kultursender regelmäßig Konzert- und Festivalprogramme wie das Rock‘n‘Heim, das Melt!, das Øya aus Oslo oder Hellfest, das französische Wacken.

Ehre für den toten Python

Und jetzt also auch die seit Jahrzehnten erste und für alle Ewigkeit letzte Show von Monty Python: „One Down Five to Go“. Der Titel des Abends bezieht sich übrigens auf den Tod des 1989 verstorbenen Python-Stars Graham Chapman, den die Pythons in ihrer Show auf die anarchischste Weise ehren. Hier lesen Sie, was John Cleese auf der Beerdigung von Chapman gesagt hat.

Hier geht‘s <a href="http://concert.arte.tv/de/montypython" target="_blank">zum Livestream.

Und was läuft sonst so im Fernsehen? Zu den TV-Tipps.