Nur 4,33 Millionen Zuschauer Einschaltquoten: RTL-Winnetou schwächelt bedenklich

Von Joachim Schmitz | 28.12.2016, 11:34 Uhr

Ernüchterung nach dem zweiten Teil: Die Einschaltquoten der Winnetou-Filme auf RTL schwächeln bedenklich. Nur 4,33 Millionen schalteten am Dienstag ein.

Man kann sich die Zahlen auch schön reden beziehungsweise schreiben: „Apachenhäuptling überzeugt das Publikum: „Winnetou – Das Geheimnis vom Silbersee“ holt Primetime-Sieg bei den 14- bis 59-Jährigen“ übertitelte RTL am Mittwochmorgen eine Pressemitteilung.

Die ganze Wahrheit ist: nur 4,33 Millionen Zuschauer schalteten am Dienstagabend den zweiten Teil der Winnetou-Trilogie des Kölner Privatsenders ein und bescherten ihm damit einen Marktanteil von gerade mal 12,9 Prozent. (Weiterlesen: Was taugt der Winnetou-Dreiteiler?)

„Rosenheim-Cops“ besser

Damit war das Epos chancenlos gegen den ARD-Krimi „Nord bei Nordwest – Der wilde Sven“ (5,18 Millionen, 15,3 Prozent) und konnte nicht einmal den vorabendlichen „Rosenheim-Cops“ im ZDF (5,16 Millionen, 17,5 Prozent) das Wasser reichen. Die „Soko Köln“, ebenfalls am Vorabend im ZDF zu sehen, wurde zwar von rund 200.000 Zuschauern weniger eingeschaltet als „Winnetou“, kam aber mit 18,3 Prozent auf einen wesentlich höheren Marktanteil.

Auch im Vergleich zum ersten Winnetou-Film „Eine neue Welt“ am ersten Weihnachtsfeiertag schnitt „Das Geheimnis vom Silbersee“ schwächer ab. Nach 5,06 Millionen Zuschauern (15,4 Prozent) am Sonntag bedeuteten 4,33 Millionen einen Rückgang von über 700.000 Zuschauern. Das kann den Sender RTL, der für sich in Anspruch nimmt, mit „Winnetou“ eine der aufwendigsten TV-Produktionen des Jahres im Programm zu haben, eigentlich nicht zufriedenstellen.

Dritter Teil am Donnerstag

Dass die Abenteuergeschichte mit Wotan Wilke Möhring und Nik Xhelilaj in den Hauptrollen bei den 14-59-Jährigen einen Marktanteil von 15,8 Prozent (2,88 Millionen Zuschauer) und damit den Primetime-Sieg in dieser Zielgruppe erzielte, scheint da nur wenig tröstlich. (Weiterlesen: Rollenbesetzung der Winnetou-Filme früher und heute)

Den dritten und letzten Teil „Der letzte Kampf“ strahlt RTL am Donnerstag, 29. Dezember, um 20.15 Uhr aus.