Neue deutsche Produktion Streamingdienst Netflix arbeitet an "Sissi"-Serie – Sechs Folgen geplant

Von afp | 17.04.2020, 12:06 Uhr

Der Streamingdienst Netflix plant einem Medienbericht zufolge eine neue "Sissi"-Serie aus Deutschland.

Geplant sind vorerst sechs Folgen von jeweils 45 Minuten der deutschen Eigenproduktion über die Kaiserin von Österreich, wie das Medienmagazin DWDL berichtete. Der Streamingdienst bestätigte dies demnach. In die Filmgeschichte ging vor allem die Trilogie aus den 50er Jahren mit Romy Schneider in der Hauptrolle ein.

Drehbücher in Entwicklung

Kreativer Kopf hinter der geplanten Netflix-Serie "The Empress" ist laut DWDL Katharina Eyssen, die nicht zum ersten Mal mit dem Streamingdienst zusammenarbeitet. Bereits im vergangenen Jahr schrieb sie als Head-Autorin die Drehbücher für die Miniserie "Zeit der Geheimnisse".

Derzeit befinden sich laut dem Bericht die Drehbücher in der Entwicklung, bald soll das Casting beginnen. Wer die Hauptrolle der Sissi übernehmen wird, ist zum derzeitigen Zeitpunkt also noch unklar.

Das wird verfilmt

"Sissi-Verfilmungen in den letzten Jahrzehnten hatten fast immer eine Art Komplettheitsanspruch", sagte Eyssen dem Medienmagazin. "Es sollte immer das ganze 'schicksalhafte' Leben abgebildet werden."

In der geplanten Serie soll es laut dem Bericht in der ersten Staffel zunächst um die ersten Monate Sissis am Wiener Hof gehen. Dadurch wird auch eine Fortsetzung möglich, falls die erste Staffel erfolgreich ist.