Selfie-Fragebogen Schönheits-OP? Pilcher-Star Leonie Brill hat eine Wette laufen

Von Daniel Benedict | 01.03.2020, 12:45 Uhr

Im Pilcher „Falsches Leben, wahre Liebe“ wird Leonie Brill romantisch. Ihr wahres Ich enthüllt der Selfie-Fragebogen.

Interviews gehören zum Alltag von Prominenten und Journalisten. Die einen trauen sich nie, ihre besten Fragen zu stellen. Die anderen lavieren rum. Schluss damit! Im Selfie-Interview beantworten unsere Gesprächspartner Fragen, die ans Eingemachte gehen – und liefern das Beweisbild gleich mit.

Heute antwortet Leonie Brill. Am Sonntag, 1. März, ist die gerade noch 22 Jahre alte Schauspielerin in der neuen Pilcher-Romanze „Falsches Leben, wahre Liebe“ (ZDF, 20.15 Uhr) zu sehen – genau drei Tage vor ihrem Geburtstag.

Frau Brill, was ist das Ekligste, das Sie jemals im Mund hatten?

Bei meinem letzten Dreh in Tschechien wollte ich die Gastfreundschaft des Pensionsinhabers nicht zurückweisen und aß zum Frühstück eine grobe, gebratene Blutwurst – dazu gab es scharfen Senf und mexikanischen Rotwein.

Wie beliebt waren Sie in der Schule?

Ich war drei Jahre in Folge Schülersprecherin, aber auch ein ganz schöner Streber. Die meisten Lehrer durfte ich außerhalb des Unterrichts beim Vornamen nennen. Beliebt schon! Die Frage ist nur bei wem …

Was war das Schlimmste an Ihrer Pubertät?

Der ständige Vergleich mit anderen … ich war eher die Spätentwicklerin, das war oft nicht leicht.

Mit welchem Tier teilen Sie Ihr Leben?

Wie verändert Alkohol Ihre Persönlichkeit?

Meine beste Freundin hat auf die Frage geantwortet: „Du findest dich selbst schrecklich lustig. Für alle anderen ist das eher anstrengend!“

Mit wem werden Sie am häufigsten verwechselt?

Marie Nasemann.

Mit wem würden Sie gern mal verwechselt werden?

Emma Watson.

Wie gut behandeln Sie Ihre Zimmerpflanzen?

Womit nerven Sie Ihre Kollegen?

Nachmittags nach der Mittagspause werde ich immer schrecklich albern und lache über alles und jeden.

Sind Sie aus eigener Kraft so schön oder haben Sie was machen lassen?

Nur meine Haarfarbe ist nicht Natur. Ich habe allerdings meiner Schwester gesagt, sollte ich je auf die Idee kommen eine Schönheits-OP machen zu lassen, darf sie mir die Haare blau färben.

Bei welchem Buch haben Sie mittendrin aufgegeben?

Herr Der Ringe – Teil 2.

Wovor hatten Sie als Kind Angst?

Nachts hatte ich Angst. Zum Schlafen musste immer ein kleines Licht brennen und am besten noch ein Hörbuch zum einschlafen, damit es nicht zu still war.

Wovor haben Sie heute Angst?

Vor dem Altwerden.

Was haben Sie in Ihrem Leben verpasst?

Nach dem Abitur wollte ich eine Weltreise machen. Dazu kam es leider nie – steht aber noch auf meiner Bucket List.

Was bringt Sie zum Weinen?

Alles. Ich bin schrecklich nah am Wasser gebaut.

Was war Ihr schlimmster Fehlkauf?

Was wollen Sie anders machen als Ihre Eltern?

Vielleicht nicht unbedingt gleich 4 Kinder bekommen – 2 reichen vielleicht auch!

Welches Erinnerungsstück aus Ihrer Kindheit bewahren Sie auf?

Wie stellen Sie sich Gott vor? Gar nicht.

Ich glaube nicht an Gott.

Was für ein Tier wollen Sie in Ihrem nächsten Leben werden?

Ein Adler! Oder ein anderer Vogel. Fliegen würde ich auf jeden Fall sehr gerne können.

Mehr Fragebögen