Wer siegt im Finale? Jessica gewinnt Promi Big Brother 2016 – die Beweise

Von Daniel Benedict | 16.09.2016, 17:03 Uhr

Jessica Paszka gewinnt „Promi Big Brother 2016“. Hier kommen die Beweise für ihren Finalsieg über Mario Basler, Natascha, Ben und Co.

Jessica Paszka gewinnt „Promi Big Brother 2016“. Weil ihr Hinternimplantat weniger Dellen wirft als das von Edona James. (Sie haben es verglichen.) Weil sie im Container mehr Sexwork geleistet hat als die bedauernswerten Prostituierten von Prinz Marcus. Und weil in ihr die Ikone eines neuen Feminismus reift. Hier kommen die Beweise für den Finalsieg von Jessica Paszka.  (Promi Big Brother 2016: Wieso ist Sat.1 so erbärmlich gescheitert?) 

Jessica gewinnt - für die feministische Sache!

Gina Lisa war nur der Anfang! Jessica Paszka muss „Promi Big Brother“ gewinnen, damit das frische Crossover aus „emma“, Trash-TV und Boulevardjournalismus neuen Stoff bekommt. Die Bereitschaft, als feministische Ikone zu dienen, ist da. Ein Kooperationsangebot von Team Jessi liegt bereits vor: “Evtl. gibt sie einer bestimmten Gruppe eine Stimme. Ruft bald Alice Schwarzer an?“ Wenn Jessica ihren ersten Prozess plant, dann bestimmt. Der Bedarf nach Jessi-Feminismus ist jedenfalls da: „Der Zuspruch seitens der Frauen ist enorm“, schreibt ihr Facebook-Team und verweist auf Mails Not leidender Fans, die Jessica als weiblichen Mutmacher bewundern. „Da reden wir von mehreren hundert am Tag.“ (Wer siegt wirklich? Zum Bericht von Ben Tewaags „Promi Big Brother“-Sieg) 

Jessica muss vom Bildschirm weggesiegt werden!

Wenn Jessica bei „Promi Big Brother“ nicht siegt, werden wir sie gar nicht mehr los. Die Drohungen auf ihrem Facebook-Account sind eindeutig. „So schnell wird sie aus dem TV Bereich nicht verschwinden“, schreibt ihr Social-Media-Team und beruft sich auf Anfragen in besorgniserregendem Volumen. Die Liste der „seriösen Angebote“ reicht von der Twerk-WM bis zu Spielshows, in denen man Jessica beim Tanzen zuschauen kann. Wer ihren Implantat-Po nicht bei „Let’s Dance“ sehen will, muss sie also schleunigst auszahlen und ihr die 100.000 Euro Siegprämie am besten noch heute in die Hand drücken. 

Jessica perfektioniert die Werbedramaturgie von „Big Brother“

Zwei Wochen lang hat „Promi Big Brother“ die Spannung der eigenen Werbeblöcke unterboten. Jessi hat das Konzept perfektioniert und die Dauereinblendung kostenpflichtiger Hotlines um stilechte Nacktbilder ergänzt. Hier treffen Einsatzbereitschaft und Einsicht ins eigene Format aufeinander. Die Frau gewinnt! (Promi Big Brother 2016: So sehen Sie das Finale im Livestream) 

Jessica Paszka bei „Promi Big Brother“ - das Protokoll

Jessica Paszka war bei „Promi Big Brother“ neun Tage in der Kanalisation. Von sieben Duellen hat sie vier gewonnen, von 12 Container-Bewohnern hat sie jedem dritten schöne Augen gemacht: Prinz Marcus, Frank, Ben und Mario. Auf der Liste der Oben-ohne-Auftritte belegt sie einen ehrenwerten zweiten Platz hinter Frank Stäbler.

 Diese Beweisführung hat sie nicht überzeugt? Dann lesen Sie hier, warum nicht Jessica, sondern Natascha Ochsenknecht das „Big Brother“-Finale gewinnt.