Im Interview Julien Walther: Um den Globus auf der Suche nach kulinarischer Perfektion

Von Arne Köhler und Stefanie Hiekmann | 25.04.2020, 08:11 Uhr

Julien Walther liebt den Genuss. Wenn nicht gerade eine Virus-Pandemie das öffentliche Leben lahmlegt, reist er in seiner Freizeit um den ganzen Globus, um bei Spitzenköchen zu essen. Im Interview erzählt der 42-jährige Blogger, warum er eines Tages alle Drei-Sterne-Restaurants der Welt besucht haben möchte, was eine „Referenz-Tomate“ ist – und warum er bei seiner Suche nach kulinarischer Perfektion in Deutschland so oft enttäuscht wird.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden